Christenverfolgung
Acht nepalesische Christen wurden vor Gericht freigesprochen. Ihnen war vorgeworfen worden, verbotenerweise evangelisiert zu haben. Es war der erste Gerichtsprozess dieser Art nach einer weitreichenden Verfassungsänderung.
Auf der Pilgerfahrt
Als die Saudi-Araberin Muminah* in Mekka einen Traum von Jesus hat, ist sie verwirrt: Ist der Islam etwa nicht die einzige Wahrheit, wie man ihr immer eingetrichtert hat? Wieder zu Hause macht sie sich auf die Suche nach Antworten – und findet sie am
Konvertitin in Ägypten
Die ägyptische Muslimin Nora (Name geändert) ist 23 Jahre alt. Drei Jahre lang wurde sie von einem Imam sexuell missbraucht. Dies hatte zur Folge, dass sie sich vom Islam abwandte.
«Genug ist genug»
Der Westminster-Palast, das «London Eye» und viele andere Gebäude in London und in ganz Grossbritannien wurden am letzten Mittwoch in blutrote Farbe getaucht – als Mahnung daran, dass Millionen von Christen verfolgt und unterdrückt werden.
Gottes Wege im Kaukasus
Die islamisch geprägten kaukasischen Republiken Dagestan und Tschetschenien sind radikal und unbarmherzig. An der Kaukasus-Konferenz in Georgien erzählten die Teilnehmer, was sie in dieser Region erleben.
Heute: «Christus-Tag» im Irak
Während kurdische und irakische Einheiten kämpfen, den eisernen Griff des ISIS über Mossul zu brechen, versuchen Tausende von Flüchtlingen, dem sicheren Tod zu entkommen. Und die Christen in Irak beten heute (18.11.2016) gemeinsam für ihr Land.
Trotz Verfolgung und Verlusten
17 Jahre lang ist Awel leitender Imam an der Moschee seines Dorfes. Als er schwer krank wird und keine Behandlungsmethode Erfolg hat, erlaubt er einer Gruppe Christen, für ihn zu beten. Und dieses Gebet verändert alles...
Gottes Liebe und Treue erlebt
Sie hatten nur Traktate verteilt und für Kranke gebetet. Dennoch griffen Extremisten die fünf indischen Christen brutal an. Dass der Pastor den Angriff überlebt hat, ist für ihn ein einziges Wunder – und macht ihm Gottes Liebe und Treue deutlich.
«Die wahre Geschichte Syriens»
Immer wieder hört man, wie Muslime auch im Nahen Osten zum Glauben finden. Oftmals durch Christen, die ihre Heimat nicht verlassen haben, sondern vor Ort bleiben. Sie sehen sich selbst nicht als Helden – sondern als gehorsame Nachfolger.
Umkehr in Aleppo
Mitten in den intensiven Kämpfen in der einst pulsierenden syrischen Stadt Aleppo scheint Gottes Licht. Nicht alle Kirchen wurden geschlossen oder zerstört. Eine beispielsweise hilft den kriegsmüden Syrern aller Glaubensrichtungen.

RATGEBER

Für eine besondere Adventszeit Neue Weihnachts-Traditionen einführen
Plätzchen backen, Geschenke basteln, auf den Weihnachtsmarkt gehen – das sind sicher nette Rituale...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

HEUTE

Videoreihe Salz und Licht Stephan Maag Buch: Ungezähmt und mehr: http://www.xn--ungezhmt-4za....

Livenet Service