Jeff Deyo

Was einen guten Lobpreisleiter ausmacht

Jeff Deyo ist amerikanischer Lobpreisleiter und Popmusiker. Bekannt sind unter anderem seine Lieder «I Could Sing Of Your Love Forever» und «I Want To Know You», die weltweit in Gottesdiensten gesungen werden. Wir wollten wissen, was für ihn einen guten Lobpreisleiter ausmacht.

Zoom
Jeff Deyo.
Vorbereitung ist das Wichtigste, wenn man Lobpreis leitet - ob man in einem  Gottesdienst leitet, in einer kleinen Bibelgruppe, am Lagerfeuer oder für einen grossen Stadtgottesdienst. Es sind einfache Dinge, die mir und meiner Band helfen, uns nach dem Dienst am Herrn auszustrecken. Und die möchte ich gerne weitergeben.

Konzentriere dich auf Gott

Als Lobpreisleiter (und jeder im Team ist ein Lobpreisleiter, nicht nur der Leadsänger) solltest du dich immer wieder dran erinnern, dass es nicht deine Aufgabe ist, Menschen zum Singen zu bringen. Vielmehr geht es darum, dass du selbst Gott anbetest, so dass andere deiner Führung folgen können. Konzentriere dich also nicht darauf, Lobpreis zu leiten, sondern darauf, Gott zu anbeten. Achte nicht darauf, was für ein Bild du abgibst (hoffend, dass alle merken, dass du glücklich und fromm bist), sondern konzentriere dich mit deinen Gedanken und deinem Herzen auf Jesus.

Anbetung im Team

Fangt an, nur in eurem Team Gott zu anbeten. Allein, ohne Zuschauer, ohne Bühne, ohne den Druck, richtig zu leiten. Das ist anfangs nicht einfach. Aber man darf auch eine Lobpreis-CD einlegen und einfach dazu singen, nur um gemeinsam Gott zu anbeten. Zwingt euch dazu, diese Zeit miteinander zu verbringen. Es ist genauso wichtig - oder vielleicht wichtiger als das eigentliche Üben. In der Tat würde ich jedem Lobpreisteam empfehlen, die Übungszeiten zu halbieren und lieber zusammen Gott zu suchen, Bibel zu lesen und ihn zu anbeten. Und den Rest der Zeit dann verwenden, um Lieder zu üben. Du magst jetzt denken, dass dafür nicht genug Zeit ist, aber vertrau  mir, eigentlich hat man keine Zeit, dass nicht zu tun. Wenn ihr mal zusammen Gott angebetet habt, werdet ihr überrascht sein, wie viel schneller ihr die Songs lernt und wie viel besser ihr zusammen arbeiten könnt.

Seid gut vorbereitet

Übt, übt, übt, und wenn ihr dann auf die Bühne geht, vergesst all das wieder. Ich meine damit, man soll gut vorbereitet sein, aber auch darauf, dass Gott einen führen kann, etwas ganz anderes zu tun als geplant. Ihr müsst musikalisch und geistlich auf einer Linie sein, dass ihr zusammen handeln könnt, wenn Gott euch in eine Richtung führt. Zum Beispiel kann es sein, dass ihr ein Lied sehr schnell eingeübt habt, aber ihr spürt, dass es jetzt langsam besser ist. Oder umgekehrt. Vielleicht spürt ihr, dass jetzt ein Lied dran ist, das ihr nicht eingeplant habt. Oder ihr spielt ein einziges Lied auf verschiedene Art und Weise 20 Minuten lang... Manchmal passiert es, dass ein ganz neues Lied entsteht, während ihr Gott anbetet. Der beste Lobpreis kommt aus tiefstem Herzen und ist spontan, besonders von den Lobpreisleitern aus. Hab keine Angst vor dem Unbekannten. Vertraut auf Gott, singt und spielt für ihn aus ganzen Herzen.

Jeder soll mitsingen

Jedes Mitglied der Band sollte Gott mit seinem Instrument und seiner Stimme anbeten. Eines der Schlüssel zum Lobpreis ist Gott in Geist und Wahrheit zu erkennen. Musik kann Gott offenbaren, singen hilft dabei besonders. Natürlich ist es wichtig, auch mit den Instrumenten anzubeten. Lass Gott deine Finger und Hände leiten, was sie spielen sollen. Und auch wenn nicht alle ins Mikrofon singen, jeder sollte mitsingen. Das hilft euch allen, Gott aus ganzem Herzen, aus ganzer Seele und mit aller Kraft zu anbeten. Es hilft auch dabei, sich nicht zu stark darauf zu konzentrieren, was man spielt und so kann Gott einen besser führen.

Lest die Bibel

Studiert intensiv die Psalmen. Bekommt ein Gespür dafür, wie David Gott angebetet hat. Es gab Zeiten, in denen David sehr intensiv mit Gott im Gespräch war und Zeiten, in denen er sich mit letzter Kraft zu ihm geschleppt hat. David und sein Sohn Salomon waren grossartige Anbeter. Studiert ihr Leben, ihre Art der Anbetung. Ihre Hingabe war einzigartig. Es wird euch helfen zu sehen, wie wichtig Anbetung in der Bibel war.

Lest auch das Hohelied der Liebe. Ich weiss, das klingt ein wenig seltsam, aber schliesslich ist es Gottes symbolischer Liebesbrief an uns. König Salomon repräsentiert Gott und das Volk Gottes repräsentiert seine Braut. Der erste Vers  sagt, dass dieses Lied das schönste aller Lieder ist. Das sollte also auch Bedeutung für uns haben. Während du es liest, wirst du neue Worte entwickeln, wie man Gott anbeten kann. Zum Beispiel spricht das Hohelied davon, sich an Gottes Liebe zu berauschen. Das ist, was Lobpreis ausmacht! Wenn du anfängst, dich an seiner Liebe zu berauschen, wirst du sehen, wie Gott auch andere Menschen zu sich ziehen wird, So wie er es in Johannes, Kapitel 12, Vers 32 gesagt hat. Und darum geht es in der Anbetung.

Zum Thema:
Livenet-Dossier zum Thema «Musik & Lobpreis»


Autor: Miriam Hinrichs
Quelle: Livenet.ch / higherpraise.com

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Auf Bitte der Gemeinden
Argentinien hat einen neuen Feiertag: Per sofort wird jährlich am 31. Oktober der «Tag der evangelischen Kirche» gefeiert. Der Senat fällte diesen...
Konferenz Generation Gathering
Das Miteinander der Generationen ist in der Stiftung Schleife, Winterthur, seit Jahren ein wichtiger Teil des gemeinschaftlichen Lebens. Leiter...
Pastorin und Pastor
Auch er ist nicht ewig jung: Bill Hybels (65), Gründer und Leiter der Willow Creek Community Church (WCC) in South Barrington bei Chicago, tritt in...
«3000 Jahre Faszination»
Die 3'000-jährige Geschichte der Bibel auf rund 300m² Ausstellungsfläche, multimedial dargestellt – das ist die Bibelausstellung, welche auf...

Werbung

RATGEBER

Gewalt in Beziehungen Das sind die Warnzeichen
Gewalt in Partnerschaften geht schon dort los, wo die «grosse Liebe» plötzlich verbal angreift und...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service