Mundart-Worship

ICF knackt mit «Song des Monats» die 100'000-Download-Grenze

Vor zwei Jahren startete ICF Zürich die Aktion «Song des Monats». Die Musikabteilung der Freikirche veröffentlicht seither jeden Monat einen Mundartsong zum Gratis-Download. Es wurden bereits über 100'000 Lieder heruntergeladen.

Zoom
Worship im ICF
«Mit diesem Angebot möchten wir das Mundart-Worship-Liedgut in der Schweiz fördern und beleben», sagt Nicolas Legler, Geschäftsführer der ICF Media GmbH. Zusammen mit dem Song, der auf www.song-des-monats.ch zum Download bereitgestellt wird, können Interessierte auch eine Anleitung mit den wichtigsten Infos zum Lied beziehen, um es selbst einzustudieren.

Mehr als 100'000 Downloads

Die Aktion sei ein grosser Erfolg, sagt Nicolas Legler. Mittlerweile habe man die 100'000er-Grenze bei den Downloads geknackt. Mit dem Song des Monats habe man auch die Chance, einen Einblick in die ganze Worship-Abteilung der Kirche zu geben. «Wir achten darauf, dass wir die Songs etwas verteilen, so kommt jeden Monat ein anderer Songwriter zum Zug.» Der aktuelle Mundart-Titel, der am 11. März offiziell veröffentlicht wurde, stammt beispielsweise aus der ICF-Jugendabteilung. Der Song heisst «Tag und Nacht».

Neues Album erscheint im Frühling

Mehr aus der «ICF-Musik-Küche» gibt es im Frühling 2014. An der Konferenz vom 29./30. Mai im Hallenstadion Zürich wird das neue Live-Album veröffentlicht. «Es macht für uns am meisten Sinn, das Album auf die Konferenz zu lancieren, wenn sich das ganze ICF-Movement in Zürich trifft», so Nicolas Legler.

Das Live-Album «Catching Fire» wurde bereits im Herbst 2013 in der Zürcher Maag-Halle live aufgenommen. Die insgesamt 14 englischen Worship-Songs wie «Catching Fire», «Face to Face», «Collide», «Follow You» und «Rise Up» sollen in eine intensive Atmosphäre der Gegenwart Gottes hineinnehmen, verspricht ICF in einer Vorankündigung. Bereits am 2. Mai wird der Song «Catching Fire» auf iTunes zum Download bereitgestellt.

Webseiten:
Aktion Song des Monats von ICF
ICF Conference 2014 im Hallenstadion Zürich

Zum Thema:
ICF-Linder im Tagblatt: «Es gibt bedingungslose Liebe!»
Gott hat ein Ja: «Jeder Mensch hat den Fingerabdruck Gottes in sich!»
Dokumentation: Religion ist ein Teil der Gesellschaft geworden
Acht Bands aus zwölf Ländern: Auch Ukrainer rocken in Uster

Datum: 12.03.2014
Autor: Florian Wüthrich
Quelle: Livenet

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Lichtshow auf dem Bundesplatz
Seit sieben Jahren wird der Bundesplatz Bern während dieser Zeit zum Ton- und Lichtspektakel mit dem Namen «Rendez-vous». Dieses Jahr steht etwas...
Gebete ohne Heilversprechen
Healing Rooms, Heilungsräume, sind ein Teil der Heilungsbewegung. In solchen Räumen wird für persönliche Anliegen gebetet und dabei mit dem Wirken...
In Walzenhausen
Es tut sich wieder was auf dem «heiligen Berg». Was vor über 40 Jahren angefangen hat als New Life Bibelschule, geht jetzt weiter mit einer grossen,...
Mit Hilfe aus der Schweiz
Das «Kinderwerk Lima» wirkt mittlerweile auch in Burundi. Durch das Engagement erhalten mehrere hundert Kinder eine Schulbildung. Darüber hinaus wird...

Werbung

RATGEBER

In die Beziehung investieren Fünf einfache Tipps, die viel bewegen
«Ehe ist Arbeit» – das bekommen Paare oft zu hören. Doch die Floskel wirkt für manche entmutigend....

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service