Kuba-Vorträge in der Schweiz

30'000 fanden in Kuba im letzten Jahr zu Christus

Einst erklärte Kubas Regierung Gott für tot. Doch heute ist Gott mehr denn je präsent. Alfredo Vallellanes ist Zeuge des geistlichen Aufbruchs, mit seinem Team schulte er gerade 700 Gemeindegründer. Nun spricht der Koordinator des «Global Outreach Days» bei Vorträgen in der Schweiz darüber.

Zoom
Alfredo Vallellanes und Beat Baumann
Alfredo Vallellanes gibt in Bern, Huttwil, Spiez und Zürich einen faszinierenden Einblick über die erwecklichen Aufbrüche in Kuba sowie auch in Spanien und seiner Heimat Puerto Rico.

Zoom
Christen in Kuba
Seit mehreren Jahren ist in Kuba ein Aufbruch zu beobachten. Alfredo Vallellanes erlebt und gestaltet ihn mit. Mit seinem Team schulte er gerade 700 Gemeindegründer, die derzeit daran sind, 5'000 weitere Hausgemeinden zu gründen.

Der Hunger nach dem christlichen Glauben ist in der 11,5-Millionen-Nation riesig. Im vergangenen Jahr fanden mehr als 30'000 Menschen Anschluss an eine Gemeinde. Die Offenheit für das Evangelium ist riesig.

Neue Gemeinden entstehen

Auch in anderen Nationen erlebt Alfredo Aufbrüche. Er begleitet mehrere Denominationen, die daran sind, rund 1'000 neue Gemeinden zu gründen.

Darüber hinaus koordiniert er den Global Outreach Day (G.O.D.) in Kuba und Puerto Rico und er leitet die «Bibel Liga Puerto Rico».

Mit ein Grund für das Wachstum in Kuba ist der weltweite, jährliche Evangelisationstag G.O.D., wo beispielsweise schon 2015 eine Million Traktate verteilt wurden.

Vor der Haustür bis Kuba

Zoom
Global Outreach Day
Bei den fünf Veranstaltungen in der Schweiz berichtet zudem Beat Baumann, Internationaler Direktor des Global Outreach Days über diese weltweite Evangelisationsbewegung, die vor der eigenen Haustür beginnt und sich rund um den Globus erstreckt.

Beim Global Outreach Day werden Christen ermutigt, mindestens einmal am Jahr, am Weltevangelisationstag G.O.D., mindestens jemandem das Evangelium weiterzugeben. In diesem Jahr fällt der Global Outreach Day auf den 27. Mai.

Daten der Vorträge:

  • 29. Januar 2017, 19:00, Campus für Christus, Zürich (Apéro ab 18:30)
  • 30. Januar 2017, 09:00, MEOS, Zürich (Apéro ab 08:30)
  • 30. Januar 2017, 19:30, Christliches Lebenszentrum Spiez (Apéro ab 19:00)
  • 31. Januar 2017, 16:00, Spycher Handwerk AG, Huttwil, mit Apéro Riche (Anmeldung erforderlich)
  • 31. Januar 2017, 19:30, Gemeinde für Christus, Bern (Apéro ab 19:00)

Zur Webseite:
G.O.D. Global Outreach Day

Zum Thema:
Beim G.O.D. Kuba erreicht: «Egal wie gross die Probleme sind, Christus schenkt den Sieg!»
Erstmals auf der Insel: Lobpreis Kongress in Kuba
Kuba: Doppelt so viele bekennende Christen wie in Westeuropa

Datum: 27.01.2017
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Führe uns nicht in Versuchung
Papst Franziskus hat die Übersetzung der Vaterunser-Bitte «führe uns nicht in Versuchung» in einem Interview mit dem italienischen Sender TV2000...
Mahnwache 2017
Am Donnerstag, 14. Dezember wird Christian Solidarity International wieder in zwölf Schweizer Städten eine Mahnwache durchführen. «Gemeinsam stehen...
Co-Projektleiter Markus Giger
Das hat es so noch nie gegeben: Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund initiierte einen Grossanlass für Jugendliche mit einer noch nie da...
Moldawien
Dreieinhalb Flugstunden liegt die moldawische Hauptstadt Chisinau von uns entfernt. Doch das Leben in dem ehemals kommunistischen Land ist mit...

Werbung

RATGEBER

Trauer an Weihnachten Wie wir Menschen unterstützen, denen nicht nach Feiern zumute ist
Weihnachten ist nicht für alle eine fröhliche Zeit. Viele Menschen sind besonders in diesen Tagen...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service