Taschenbibel schützte

Kriegsveteran über seine schwerste Stunde

Doc Long (90) schilderte in diesen Tagen in der Presse, wie er den Zweiten Weltkrieg überlebte. Eine Bibel in seiner Brusttasche rettete sein Leben.

Zoom
2. Weltkrieg, 6. Juni 1944, Landung der Alliierten in der Normandie: Soldaten bringen Verletzte in Sicherheit.
Im Alter von 19 Jahren wurde Doc Long in die Armee eingezogen. Seine Tante May schenkte ihm eine Bibel. «Lies täglich darin und trage sie immer in deiner Brusttasche», mahnte sie. Long tat dies, auch an seinem dunkelsten Tag, am 13. November 1944.

Long war mit einer alliierten, französischen Division unterwegs, als eine deutsche Granate auf ihren Weg gefeuert wurde. Umgehend entwickelte sich ein Gefecht. Eine weitere Granate traf ein Fahrzeug, Long spürte einen Stich im Arm und stürzte zu Boden. Dort blieb er liegen und stellte sich tot, während der Kampf weitertobte. Eine weitere Bombe schlug in der Nähe ein.

Bibel fängt Splitter auf

Long wartete auf Hilfe. Andere Soldaten schrien um Hilfe und die Gnade Gottes. Die Nacht brach herein, Long betete: «Gott, hab Gnade.» Und er zitierte Psalm 23: «Und geht es auch durch dunkle Täler, fürchte ich mich nicht, denn du, Herr, bist bei mir. Du beschützt mich mit deinem Hirtenstab.»

Am nächsten Morgen half ihm ein französischer Soldat. Im Lazarett wurde festgestellt, dass sein Arm gelähmt war. Als er den Sanitätsposten verlassen konnte, erhielt er seine Habseligkeiten zurück. Dazu gehörte auch seine Bibel. Diese war durchbohrt von Granatensplittern. Da merkte Long, dass ein Wunder geschehen war. Die Bibel verhinderte, dass die Ladung sein Herz traf.

Antwort auf Gebete

«Ich denke, das hat mir das Leben gerettet», bilanziert Long. «Es war die Antwort auf meine Gebete. Gott war gnädig mit mir.» Seine Geschichte erzähl er seit den Anschlägen vom 11. September, damit die Menschen wissen, was der Preis für die Freiheit ist und wie Gott sein Leben rettete.

Der Veteran bilanziert: «Er hatte einen Zweck für mich: Dass ich darüber sprechen und die jungen Menschen informieren kann.»

Zum Thema:
Den kennenlernen, der Doc Long gerettet hat
Starke Seiten: Bibel als Schutzweste
Box-Champion Alex Leapai: Gott hat mir eine zweite Chance gegeben
Bestechlicher Cop findet Jesus: Gott ist das Beste, was mir passiert ist

Datum: 01.06.2014
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Jesus.ch / christiannews.net

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Mahnwache 2017
Am Donnerstag, 14. Dezember wird Christian Solidarity International wieder in zwölf Schweizer Städten eine Mahnwache durchführen. «Gemeinsam stehen...
Co-Projektleiter Markus Giger
Das hat es so noch nie gegeben: Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund initiierte einen Grossanlass für Jugendliche mit einer noch nie da...
Moldawien
Dreieinhalb Flugstunden liegt die moldawische Hauptstadt Chisinau von uns entfernt. Doch das Leben in dem ehemals kommunistischen Land ist mit...
Fokustag vom 30. Dezember
Am 30. Dezember findet an der Explo in Luzern der interkulturelle Fokustag statt. Er bietet Raum für verschiedene Kulturen und Sprachen und ein...

Werbung

RATGEBER

Für eine besondere Adventszeit Neue Weihnachts-Traditionen einführen
Plätzchen backen, Geschenke basteln, auf den Weihnachtsmarkt gehen – das sind sicher nette Rituale...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service