Gebete ohne Heilversprechen
Healing Rooms, Heilungsräume, sind ein Teil der Heilungsbewegung. In solchen Räumen wird für persönliche Anliegen gebetet und dabei mit dem Wirken Gottes gerechnet. Wussten Sie, dass die Geschichte der Healing Rooms in der Schweiz begann?
Global Outreach Day in Europa
Von Island bis Litauen und von Norwegen bis Italien. Der weltweite Evangelisationstag «Global Outreach Day» hat Christen in Bewegung gesetzt, um ihren Glauben zu bezeugen, selbst in kommunistisch geprägten Ländern wie Rumänien, Kroatien und Estland.
Spirituelle Schwarmintelligenz
Spätestens seit den Anschlägen in Paris im letzten Jahr wurde es Mode, zu «beten». Wir haben für London, für Marseille, für Brüssel, für Berlin gebetet – aber die Terroristen machen weiter. Was bringts?
Missionar im Taxi
Nachdem Kenneth Drayton Gottes Stimme ganz klar hört, wird er Taxi-Fahrer in New York City. Und seither hat er schon vielen Mitfahrern helfen können, sie getröstet oder ihnen Ratschläge gegeben – immer angeführt vom Heiligen Geist.
Privileg-Band
Die «Privileg-Band» aus Leipzig gehört zu den Pionierbands in Ost-Deutschland. Die Mitglieder der Band sind überzeugt, dass trotz vielen Möglichkeiten und Angeboten Jesus auch im heutigen Zeitalter den Unterschied ausmacht.
Die Zehn Gebote
Mark Cahill gibt in seinem Buch «Was du im Himmel nicht mehr tun kannst» Christen nützliche Tipps und Tools auf den Weg, wie sie mit Menschen über den Glauben sprechen können. Dabei ist es wichtig, aufzuzeigen, wieso sie Jesus überhaupt brauchen.
Gott spielerisch entdecken
Die CBN-Serie «Superbuch» berichtet von zwei Kindern und einem Roboter, die hautnah die biblischen Geschichten miterleben. Die Serie gibt's jetzt auch als multimediale Edition für Kindergottesdienste.
Frauen in Bewegung
«Steh auf meine Freundin, meine Schöne, und komm mit mir.» So lädt die Frauenbewegung «Arise» einmal pro Jahr dazu ein, Gott inmitten eines Abenteuers zu erleben, und folgt mit diesem Ansinnen der Männerbewegung «Der 4te Musketier».
Christen und Homosexualität
Caleb Kaltenbach wuchs bei seiner lesbischen Mutter und ihrer Partnerin auf. Heute ist er Pastor und spricht sich offen gegen homosexuelle Beziehungen aus. Und doch sieht er einen grossen «Unterschied zwischen Annahme und Zustimmung».
Kolumne zum Bettag
Bettage wurden zuerst von Kantonsregierunen bei schweren Ereignissen ausgerufen, aber auch aus Dank bei erlebter Bewahrung. Ab 1832 wurde der Bettag für die ganze Schweiz eingeführt. Die Menschen wussten: Wir sind auf Gottes Beistand angewiesen.

RATGEBER

In die Beziehung investieren Fünf einfache Tipps, die viel bewegen
«Ehe ist Arbeit» – das bekommen Paare oft zu hören. Doch die Floskel wirkt für manche entmutigend....

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Publireportage

Musical & Message – damit deine Freunde das Evangelium hören
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Veranstaltungen

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

HEUTE

Denkanstoss von Peter Seeberger StopArmut-Konferenz: http://www.stoparmut.ch/events/konferenz/...

Livenet Service