Tipps gegen Ansteckung
In einer Miniserie hat Johannes Hartl vier Konzepte aufgezeigt, bei denen Christen sich anders positionieren sollten als die Kultur. Doch wie schafft man das? Zum Abschluss der Serie sechs Tipps, wie man gerade leben kann in einer verdrehten Zeit.
Zum Dreikönigstag
In Teilen Deutschlands und Österreichs ist heute ein Feiertag. In der Schweiz wird der 6. Januar vor allem mit der Tradition des Dreikönigskuchens gefeiert. Wohl jeder kennt die Geschichte der Weisen, die dem Stern folgten. Was hat es damit auf sich?
Perspektive fürs Neue Jahr
Eigentlich kann jeder optimistisch ins neue Jahr gehen – denn man erntet ja bekanntlich, was man sät. Doch gibt es dafür eine Garantie? Und was, wenn ich in der Vergangenheit etwas Schlechtes gesät habe, das ich gar nicht ernten will?
Glücklich im Leben?
Unsere Gesellschaft hat zu vielen Themen gewissen Einstellungen geprägt – doch die Bibel sagt oft etwas völlig anderes dazu. Eines davon ist das Thema Glück: Ist es wirklich das höchste Gut im Leben? Denn auch böse Menschen sind glücklich…
In einer verdrehten Welt
Unsere Zeit braucht nichts so dringend wie Menschen, die einen geraden Weg gehen. In einer Miniserie stellt Johannes Hartl vier Konzepte vor, die Christen ganz anders sehen sollten als unsere Gesellschaft – heute zum Thema Liebe.
Jüdischer Humor
Im Mittelalter diskutierten manche christlichen Gelehrten darüber, ob Gott lachen könnte. Aus diesem Stoff schuf Umberto Eco seinen Roman «Der Name der Rose». Der Talmud hält fest: «Gott lacht mit seinen Geschöpfen, nicht über seine Geschöpfe.»
Der Reset-Knopf
Mein Internet-Router spinnt wieder einmal. Er will und will keine Verbindung aufnehmen. Dabei funktionierte doch alles bisher so einigermassen. Ich muss wohl diesen kleinen Knopf suchen, der alles zurücksetzt. Wenn es das doch fürs Leben auch gäbe!
Das gute Gewissen
Unsere Gesellschaft hat gewisse Konzepte aufgestellt, die allgemein als richtig gewertet werden. Gottes Perspektive auf diese Dinge ist aber eine ganz andere. In einer Kurzserie stellt Johannes Hartl vier dieser Konzepte vor.
Jahreslosung 2018
Gott spricht: «Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.» Die Jahreslosung 2018 ist ein wunderbarer Zuspruch fürs neue Jahr, uns nicht mit Kleinstmengen geistlichen Lebens begnügen zu müssen.
Egal was kommt
Um Mitternacht ist es so weit, ein neues Jahr liegt ganz frisch und unbekannt vor uns. Was wird es wohl bringen? Aber ganz gleich, mit welchen Gefühlen Sie in das neue Jahr starten, es gibt gute Gründe, voller Zuversicht zu sein. Wir verraten warum.

RATGEBER

Die Angst, etwas zu verpassen Wenn andere meine Träume leben
Manchmal wirkt es so, als hätten alle um einen herum ein aufregendes Leben. Den Traumjob, den...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Publireportage

Theologie studieren: bibelorientiert, universitär, für Kirche und Gemeinde
Wie lassen sich diese drei Begriffe «bibelorientiert – universitär – für Kirche und Gemeinde» vereinen? Am besten, Du kommst vorbei und machst Dir selber ein Bild davon.

Veranstaltungen

7.9.2018 - 24.3.2019 in Biel/Bienne

HEUTE

Videoreihe Salz und Licht mit Andreas Straubhaar Schau bei Power of Love vorbei: http://poweroflove...

Livenet Service