Studientage an Uni Fribourg

Erzbischof von Canterbury spricht zum Thema «Komm, Heiliger Geist»

Die 4. Studientage zur theologischen und gesellschaftlichen Erneuerung an der Universität Freiburg (Schweiz) stehen unter dem Thema «Komm, Heiliger Geist!». Unter den Referenten ist unter anderem der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby.

Zoom
Der Primas und Erzbischof von Canterbury Justin Welby
Römisch-katholische, anglikanische, orthodoxe, freikirchliche und reformierte Perspektiven sollen an den Studientagen miteinander ins Gespräch gebracht werden, heisst es in einer Mitteilung des Studienzentrums. Dazu werden 40 Referentinnen und Referenten aus verschiedenen Konfessionen zum Thema sprechen. «Der Heilige Geist ist in allen Traditionen am Wirken und nicht etwa an eine bestimmte Traditions- oder Kulturform gebunden», wird Walter Dürr, Direktor des Studienzentrums für Glaube und Gesellschaft, zitiert.

Auch Kardinal Schönborn ist Referent

Zoom
Kardinal Schönborn
Am Montag, 19. Juni, kann das Zentrum bedeutende Referenten begrüssen: Die Hauptreferate werden vom Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, vom Wiener Kardinal Christoph Schönborn und dem emeritierten anglikanischen Bischof und Theologieprofessor Nicholas Thomas Wright gehalten. Die bis Mittwoch dauernden Studientage stehen laut Mitteilung allen Interessierten offen.

Organisatoren sind das Studienzentrum für Glaube und Gesellschaft und das Institut für Ökumenische Studien der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg. Gegen 600 Personen haben sich im Vorfeld für die Veranstaltung angemeldet.

Zum Thema:
Studientage Uni Fribourg: Das Bild der Kirche von morgen entdecken
Studientag an Uni Fribourg: Walter Dürr: «Die Kirche sollte weniger reden und mehr tun»
Mit internationalen Gästen: Weltkirchen feierten Reformation in Bern
«Komm, Heiliger Geist»: Im Reformationsjahr gemeinsam um den Heiligen Geist bitten

Datum: 19.06.2017
Quelle: kath.ch

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Bibel lesen? Na klar!
Wer regelmässig eine Kirche oder Gemeinde besucht, der kommt um die Bibel nicht herum. Doch obwohl die Bibel das am weitesten verbreitete Buch der...
Hope to the World
Wenn wir unsere Hoffnung in uns selbst, in anderen Menschen, in grossen Plänen und Träumen suchen, dann setzen wir sie in den Sand. Denn wir Menschen...
Hope to the World
Jeder Mensch hat ein Gottesbild, das begrenzt ist. Niemand kennt das Wesen Gottes vollständig. «Was mach ich damit, dass ich nur so einen Schatten...
Wahrheit oder Mythos
Alles bereitet sich auf Weihnachten vor. Doch wie viel Mythos steckt hinter der Figur von Jesus Christus und wie viel davon ist wahr? Wir haben...

Werbung

RATGEBER

Trauer an Weihnachten Wie wir Menschen unterstützen, denen nicht nach Feiern zumute ist
Weihnachten ist nicht für alle eine fröhliche Zeit. Viele Menschen sind besonders in diesen Tagen...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service