Neuapostolische Kirche

AGCK führt Zusammenarbeit mit Stammapostelkirche weiter

Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in der Schweiz (AGCK) vertieft ihre Zusammenarbeit mit der Neuapostolischen Kirche (NAK). Eine entsprechende Kommission soll diesen Annäherungsprozess begleiten.

Zoom
Neuapostolische Kapelle
Die NAK sei im April dieses Jahres in den Gaststatus der AGCK aufgenommen worden, heisst es einer gemeinsamen Mitteilung der AGCK und der NAK vom 27. August. Dabei sei festgelegt worden, dass die Zusammenarbeit durch jährliche Sitzungen der Kommission AGCK-NAK unterstützt werde. Nach fünf Jahren werde der Prozess evaluiert und darüber entschieden, ob und in welcher Form die Zusammenarbeit weitergeführt werden solle.

Gelingt der Annäherungsprozess?

An ihrer ersten Sitzung vom 19. August habe die Kommission Kriterien entwickelt, anhand deren die Nachhaltigkeit der Entwicklung bestimmt werden könne. Konkret gehe es darum, herauszufinden, ob und inwiefern dieser Annäherungsprozess gelinge, erläuterte Christiane Faschon, Generalsekretärin der AGCK, gegenüber Kipa. «Gibt es beispielsweise ökumenische Gottesdienste? Geben die Mitgliedkirchen einander in ihren Medien Raum?», lauten mögliche Kriterien.

Des Weiteren seien in dieser ersten Sitzung theologische Fragen benannt worden, die im Laufe der fünf Jahre vertieft und erörtert werden sollen. Hier gehe es darum zu klären, welche theologischen Punkte Fragen aufwerfen, so Faschon. In der NAK gebe es beispielsweise einen «Stammapostel», den die anderen Kirchen in dieser Form nicht kennen. «Wie wirkt sich das auf die Zusammenarbeit der Mitgliederkirchen der ACGK aus?», erläutert Faschon eine mögliche Fragestellung.

Theologische Unterstützung

Umgekehrt kenne die NAK nur wenige Theologen und habe in dieser Hinsicht den Wunsch nach theologischer Unterstützung etwa in der Bibelexegese geäussert. Eine besondere Bedeutung komme schliesslich der verstärkten Kommunikation innerhalb der AGCK-Mitgliederkirchen wie auch innerhalb der NAK zu.

Zum Thema:
Belohnung für Anstrengungen: Neuapostolen sind Gast in der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen
Dossier Sekten
Neuapostolische Kirche: Was bedeutet die Anerkennung in Basel?
Basel-Stadt: Leichtfertige Anerkennung von Religionsgemeinschaften?

Datum: 29.08.2014
Quelle: Kipa

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Werbung

RATGEBER

In die Beziehung investieren Fünf einfache Tipps, die viel bewegen
«Ehe ist Arbeit» – das bekommen Paare oft zu hören. Doch die Floskel wirkt für manche entmutigend....

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service