«Terror wird belohnt»

Aus Angst darf Synagoge in Sydney nicht gebaut werden

Ein australisches Gericht stellte sich hinter den Entscheid eines lokalen Rats, der das Errichten einer jüdischen Synagoge verbot. Als Grund wird die Angst genannt, die Einrichtung könnte zum Ziel von Terror werden, wie es in verschiedenen westlichen Ländern bereits geschehen ist.

Zoom
Bondi Beach-Wohngegend
Geplant war die jüdische Gebetseinrichtung im bekannten Sydney-Vorort Bondi Beach. Doch die Behörden stellten sich gegen die vorgesehene Synagoge, weil diese Sorge um die Sicherheit der Besucher und Anwohner weckte.

Australisch-jüdische Leiter zeigten sich schockiert über das Gerichtsurteil – dieses verhindere ihnen die freie Ausübung ihres Glaubens.

«Das ist beispielslos»

«Dieser Entscheid ist beispielslos», sagte Rabbi Yehoram Ulma, Sprecher der «Freunde der Flüchtlinge von Osteuropa».
Er spricht von enormen Auswirkungen. «Damit wird angedeutet, dass keine jüdische Organisation in Wohngegenden existieren sollte. Es würdigt die jüdische Existenz und Aktivität in Sydney herab.»

Es werde ein Präzedenzfall für ganz Australien geschaffen «und der Terrorismus wird belohnt.»

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Islamisten – vermutlich der IS – in Australien einen Anschlag auf ein Passagier-Flugzeug sowie einen Giftgas-Anschlag geplant hatten.

Zum Thema:
«Deutlich aggressiverer Ton»: Antisemitismus in der Schweiz: mehr gravierende Vorfälle
Statistische Erhebung: Australien: Immer weniger Christen, mit Ausnahme der Pfingstler
Rechte für Juden in der Schweiz: «Die Kippa nicht unter einer Mütze tarnen!» 

Datum: 08.08.2017
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / BCN / JNS

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Facing the Storm
Krisen, Trauer und Enttäuschungen. Jeder von uns hat diese Dinge schon erlebt. Krisenzeiten haben die Kraft, Sie entweder nach vorne zu bringen, oder...
Hält Gott unsere Gefühle aus?
Ist Zweifeln im christlichen Glauben erlaubt? Darf man enttäuscht sein, auch über eine – vielleicht gar nicht eingetroffene – Antwort von Gott,...
Im Trend
Pilgern ist in. Schon eine ganze Weile. Wer dies noch nicht bemerkt hatte, weiss es spätestens seit dem Bestseller des Entertainers Hape Kerkeling...
Nicht nur für Katholiken
Natürlich ist er katholisch, der Papst. Aber er bringt immer wieder Dinge auf den Punkt, die auch für Evangelische wichtig sind. Wie zum Beispiel in...

Werbung

RATGEBER

Die Macht der Gefühle Mit Emotionen umgehen lernen
Wer Wut, Angst, Enttäuschung, Neid oder andere Emotionen ungebremst rauslässt, kann sich und...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service