Sapna findet den wahren Gott

Als die Hexendoktoren und die Götter still blieben

Sapna wandte sich von ihren Göttern ab, als diese ihre Schmerzen nicht lindern konnten. Sie war enttäuscht, dass ihr selbst die Hexendoktoren mit ihren Praktiken und Ritualen nicht helfen konnten. In ihrer Verzweiflung vertraute sie sich drei Frauen an, die einen völlig anderen Glauben praktizierten.

Zoom
Sapna findet Gott (Symbolbild)
Sapna wunderte sich. Während so vielen Jahren hatte sie treu die Regeln ihrer Götter-Religionen befolgt und die religiösen Vorgaben erfüllt. Doch das brachte nicht die erhofften Segnungen. Als Angehörige einer lokalen Priesterfamilie übte sie sich seit ihrer Kindheit in der Götzenanbetung. Doch warum fehlte ihr der innere Frieden und warum wurde sie von unerträglichen Schmerzen geplagt, gegen die auch Hexenzauber nichts ausrichten konnte? Sie war desillusioniert von all den vergeblichen Mühen und den Ritualen, die am Ende doch keine Verbesserung brachten.

Ein ganz anderer Gott

Mitten in ihrer grossen Bedrängnis hörte Sapna von drei Frauen, die sich in der Gegend regelmässig mit Frauen trafen, um zu beten, zu singen und aus der Bibel vorzulesen. Und Sapna hörte noch mehr: Nämlich, dass Gott das Rufen dieser Frauen erhörte, wenn sie zu Jesus beteten.

Ohne zu zögern suchte Sapna diese Gemeinschaft auf und erzählte den anderen Frauen von ihrem Leid. Die drei Frauen Aastha, Barkha und Madhu versprachen ihr, dass sie für sie beten würden. Sie erklärten Sapna zudem, wer Jesus ist und was er für jeden Menschen getan hat. Ihr Glaube an Christus begann zu wachsen.

Überwältigt

Während drei Tagen beteten und fasteten Aastha, Barkha und Madhu. Sie waren überzeugt, dass Jesus im Leben von Sapna ein Wunder tun würde. Und tatsächlich: Wie Jesus den Blinden und den Lahmen geheilt hatte, so erlöste er auch Sapna von ihrem Leiden.

Sapna spürte, dass sich tief in ihrem Innern etwas verändert hatte. Überwältigt vom kraftvollen Wirken Gottes in ihrem Leben, lud sie ihn in ihr Leben ein. Sie bat Gott darum, ihr versteinertes Herz zu heilen.

Mann ebenfalls berührt

Nachdem sie eine solche Transformation erlebt hatte, ermutigte Sapna ihren Ehemann, mit ihr zu den Anbetungszeiten zu kommen, gemeinsam mit den anderen Gläubigen aus der Umgebung. Es dauerte nicht lange, bis auch er Jesus kennenlernte.

Obschon Sapna in einer Familie aufgewachsen ist, die den Götter-Religionen verpflichtet war, suchte sie Frieden und Heilung bei Jesus, wo sie beides fand. An dieser neuen Beziehung freuen sich Sapna und ihr Mann seither. Und sie beten dafür, dass ihre Verwandten diese grosse Liebe ebenfalls kennenlernen dürfen.

Zum Thema:
Den Gauben kennenlernen, der Sapna wirklich hilft
Ehemalige Hexe findet bei Jesus Erfüllung
Aus der Finsternis ins Licht

Datum: 05.10.2016
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Assist News / Gospel for Asia

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Realistische Erwartungen
Was bedeutet es, Christ zu werden? Sehr oft gleicht die Einladung hierzu einer Werbeveranstaltung. Und Evangelisten versprechen Freude, Friede, Liebe...
10 Mutmacher
«Es sind doch nur Worte», heisst es schnell, wenn jemand redet. Doch Worte haben Kraft. Mit seiner bekannten Rede «I have a dream» bewegte Martin...
Marcus Weiand
Sünde ist ein Reizwort geworden, das selbst unter Christen vermehrt gemieden wird. Auf der anderen Seite wurde der Begriff als Machtmittel...
Die Zehn Gebote
Mark Cahill gibt in seinem Buch «Was du im Himmel nicht mehr tun kannst» Christen nützliche Tipps und Tools auf den Weg, wie sie mit Menschen über...

Werbung

RATGEBER

In die Beziehung investieren Fünf einfache Tipps, die viel bewegen
«Ehe ist Arbeit» – das bekommen Paare oft zu hören. Doch die Floskel wirkt für manche entmutigend....

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service