Billy Graham

Wer sagt, was die Zukunft bringt?

Zoom
«Wenn Gott doch weiss, was in der Zukunft passiert, warum sagt er es uns nicht? Ich habe Astrologie und Wahrsager probiert, um die Zukunft zu verstehen, aber ich glaube nicht mehr daran. Ist Gott besser?» Lesen Sie, was Billy Graham auf diese konkrete Frage antwortete.

Der 97-jährige Evangelist Billy Graham wurde in seiner Ratgeber-Kolumne mit dieser Frage konfrontiert. Zuerst lobte er die Person, dass sie erkannte, dass man Astrologen und Wahrsagern nicht vertrauen kann, und er ermutigte sie: «Gott hat uns in Bezug auf die Zukunft nicht im Dunkeln gelassen.» Er schrieb: «Die Zukunft liegt in den Händen Gottes – und eines Tages wird er eingreifen und das Böse und alles Unrecht in der Welt zu einem Ende bringen. Das wird geschehen, wenn Christus wiederkommen und sein vollkommenes Reich der Gerechtigkeit auf der Erde aufrichten wird. Die Bibel sagt: 'wir… freuen uns auf einen neuen Himmel und eine neue Erde, wo Gerechtigkeit wohnt.'» (2. Petrusbrief, Kapitel 3, Vers 13)

Nicht zuverlässig

Zoom
Billy Graham
Graham hielt fest, dass alle Arten der «Wahr»-Sagerei, wozu auch die Astrologie gehört, «keine verlässlichen Führer für die Zukunft» seien. Schon der Prophet Hesekiel im Alten Testament habe offen gesagt: «Ihre Visionen sind falsch und ihre Erscheinungen sind eine Lüge» (Hesekiel, Kapitel 13, Vers 6)

Dann setzte er die Methoden der Wahrsager in Kontrast zu der Art, wie Gott mit Informationen über die Zukunft umgeht. «Hat Gott versprochen, uns die Zukunft zu entschleiern? Nein, jedenfalls nicht in der Art, wie es die Wahrsager fälschlich beanspruchen – und das aus gutem Grund», fügte Graham hinzu.

Warum enthüllt Gott nicht die Zukunft?

«Wenn wir genau wüssten, was uns jeden Tag passiert, müssten wir für unsere Zukunft nicht Gott vertrauen; wir müssten nicht einmal beten», hält Billy Graham fest. «Aber wir wissen nicht, was kommt – und das sollte uns jeden Tag auf die Knie schicken, dass wir um seine Führung und seinen Schutz beten. Zum Gebet, das Jesus seine Jünger gelehrt hat, gehören eben die Worte 'Gib uns heute unser tägliches Brot… und erlöse uns vom Bösen' (Matthäus-Evangelium, Kapitel 6, Vers 11 und 13).»

Schliesslich ermutigt Graham seine Leser: «Setzen Sie Ihre Hoffnung auf nichts weniger als Jesus Christus und legen Sie im Glauben vertrauensvoll Ihr Leben und Ihre Zukunft in seine Hände.»

Zum Thema:
Den kennenlernen, in den dessen Händen die Zukunft liegt
Futurologe Andreas Walker: «Zukunft ist nicht einfach Schicksal»

Katastrophen traten nicht ein: Wahrsager erleben ein Orakel-Debakel
Ehemalige Wahrsagerin: «Blick in die Zukunft ist nicht harmlos»
Wahrsager auf ganzer Linie versagt: Die Neugier auf die Zukunft
Endzeit: Weiss die Bibel mehr als wir ahnen?

Datum: 10.08.2016
Autor: Reinhold Scharnowski
Quelle: Livenet / Christian Post

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Realistische Erwartungen
Was bedeutet es, Christ zu werden? Sehr oft gleicht die Einladung hierzu einer Werbeveranstaltung. Und Evangelisten versprechen Freude, Friede, Liebe...
10 Mutmacher
«Es sind doch nur Worte», heisst es schnell, wenn jemand redet. Doch Worte haben Kraft. Mit seiner bekannten Rede «I have a dream» bewegte Martin...
Marcus Weiand
Sünde ist ein Reizwort geworden, das selbst unter Christen vermehrt gemieden wird. Auf der anderen Seite wurde der Begriff als Machtmittel...
Die Zehn Gebote
Mark Cahill gibt in seinem Buch «Was du im Himmel nicht mehr tun kannst» Christen nützliche Tipps und Tools auf den Weg, wie sie mit Menschen über...

Werbung

RATGEBER

In die Beziehung investieren Fünf einfache Tipps, die viel bewegen
«Ehe ist Arbeit» – das bekommen Paare oft zu hören. Doch die Floskel wirkt für manche entmutigend....

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service