Bibelstudium: Lukas 24,50-53

Jesus kehrt zu seinem Vater zurück

50 Jesus führte seine Jünger von Jerusalem nach Bethanien. Er segnete sie mit erhobenen Händen und nahm Abschied von ihnen. 51 Und während Gott ihn in den Himmel zu sich nahm, fielen die Jünger vor ihm nieder und beteten ihn an. 52 Danach kehrten sie voller Freude nach Jerusalem zurück. 53 Immer wieder gingen sie in den Tempel, lobten und dankten Gott.

Übersetzung: Hoffnung für Alle

Kommentar

Zoom
24,50.51 Die Himmelfahrt Christi fand vierzig Tage nach seiner Auferstehung statt. Er nahm seine Jünger "bis nach Bethanien . . . hinaus", welches am Osthang des Ölberges liegt, "und hob seine Hände auf und segnete sie". Während er das tat, wurde er "hinaufgetragen in den Himmel".

24,52.53 "Sie warfen sich vor ihm nieder", dann "kehrten" sie "nach Jerusalem zurück mit grosser Freude". Während der nächsten zehn Tage verbrachten sie viel Zeit "im Tempel und priesen Gott".

Das Lukasevangelium begann mit hingegebenen Gläubigen im Tempel, die um den langerwarteten Messias beteten. Es endet am selben Ort mit hingegebenen Gläubigen, die Gott "lobten und priesen", weil er ihre Gebete erhört und die Erlösung gebracht hat. Dies ist ein wunderschöner Höhepunkt für das Buch, das Renan das schönste Buch der Welt genannt hat. "Amen."


Quelle: Kommentar zum Neuen Testament - William McDonald

Publireportage

CVJM Zentrum Hasliberg
Im CVJM Zentrum Hasliberg werden Winterfreuden und Glaube ganz selbstverständlich verbunden - und dies erst noch zu äusserst fairen Preisen, die es auch Familien erlauben, ihre Winterferien im Berner Oberland zu verbringen.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Warum lässt Gott das zu?
Naturkatastrophen, Schicksalsschläge, Terror, Krankheit. Wie kann ein liebender Gott all das zulassen? Hat er doch keine Superkräfte? Oder will er...
PR-Berater Markus Baumgartner
Wie kann der christliche Glaube wieder häufiger und vor allem positiv in die Öffentlichkeit strahlen? Markus Baumgartner ist der Meinung, dass...
Bei der Schöpfung
Alles, was der perfekte Gott anfasst, ist gut. Das sagte er immer wieder bei der Schöpfung. Und heute? Auf der Erde gibt es nur noch wenig Gutes,...
Mehr Mut zur Debatte
Das Wort «Diskussion» hat unter machen Christen keinen guten Klang. Sie fürchten, dass die Wahrheiten ihres Glaubens zerredet werden. Doch wie, wenn...

Werbung

RATGEBER

Warum lässt Gott das zu? Wie man Kindern Leid erklärt
Naturkatastrophen, Schicksalsschläge, Terror, Krankheit. Wie kann ein liebender Gott all das...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Tagesticket ab sofort erhältlich 29. Dez 2017 – 1. Jan 2018, Messe Luzern

Livenet Service