Gross, grösser, sprachlos

Komödiant über Humor in der Bibel

Die Bibel sei voller Humor, sagt der christliche Komödiant John Felts. Er liest die Heilige Schrift einmal pro Jahr durch und stösst dabei auf Dinge, die ebenso tiefgründig wie humorvoll sind.

Zoom
John Felts
In einem kürzlich auf der christlichen Video-Plattform «Godtube» publizierten Beitrag spricht der Comedian John Felts über Humor in der Bibel. Der Komödiant empfiehlt, das Buch der Bücher einmal pro Jahr durchzulesen. Er selbst habe das bislang dreimal gemacht. Das sei wunderbar und lustig. «Manchmal fühle ich mich als Christ unzulänglich. Dann lese ich, was die Jünger getan hatten und fühle mich gleich viel besser.»

Eine seiner Lieblingspassagen sei im Lukas-Evangelium. Jesus sagt dort: «Die Leute werden mich verhaften. Einer von euch wird mich verraten. Sie werden mich ans Kreuz schlagen und töten. Doch am dritten Tag werde ich auferstehen von den Toten.» Und direkt im nächsten Satz streiten sich die Jünger, wer von ihnen der Grösste und Wichtigste ist. Das sei nach den grossen Ankündigungen von Jesus etwa so unbedeutend, wie wenn in China ein Reissack umfällt, so Felts.

«Ich wäre gerne eine Fliege an der Mauer des Turms»

Etwa so stellte sich Felts den Vorgang vor: «Petrus sagte zu den anderen Jünger: 'Jesus spricht vom Sterben und Auferstehen und davon, den Tempel in drei Tagen aufzubauen. Doch sprechen wir darüber, was wirklich wichtig ist: Wer von uns ist der Grösste?'»

Einer seiner Lieblingsverse stehe aber im Alten Testament. «Es geht um den Turmbau zu Babel. Dort, wo erstmals verschiedene Sprachen aufgetreten sind. Die Menschen waren so arrogant, dass sie sagten: 'Wir brauchen Gott nicht mehr, wir bauen einen Turm bis in den Himmel.' Doch mit einem Schlag führte Gott die verschiedenen Sprachen ein. Ich wäre in diesem Moment gerne eine Fliege an der Mauer des Turms gewesen und hätte mir den Typen angesehen, der die deutsche Sprache erhielt. Der eine fragt den anderen, ob er versteht, was jener gesagt hat.» Doch der antwortet in einer ebenfalls völlig unverständlichen Sprache.

Zum Video auf GodTube Artikel kommen Sie hier.

Zum Thema:
Comedy-Theater «FischAugä»: «Stell dir mal vor: Jesus hat Humor gehabt!» 
Sat.1-Star: Markus Majowski: «Ich rede gern von Jesus»
Empfindsam wie Robin Williams: «Wer lustig sein kann, kann auch schwer bedrückt und traurig sein»

Datum: 02.06.2015
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / GodTube

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Leben als Christ
«Berufung» ist ein grosses Wort. Doch was steckt dahinter? Die einen reden begeistert von ihrer Berufung, andere fühlen sich eher festgelegt auf...
Teamfähig?
Eine Leiterin oder ein Leiter braucht nicht nur Menschen, die sich von ihnen führen lassen. Meist sind sie selbst in anderem Kontext Geleitete. Und...
Allianzgebetswoche 2018
Vom 14. bis 21. Januar stehen Christen auf der ganzen Welt im Rahmen der Allianzgebetswoche zusammen und beten für aktuelle Anliegen. Livenet...
Psychotherapeut Winter
Immer mehr Menschen erkranken heute an Depressionen, insbesondere in den dunklen Wintermonaten Mitteleuropas. Schon zu Zeiten der Bibel hatten...

Werbung

RATGEBER

Runter vom Gas Können Sie sich noch erholen?
Am Ende eines Arbeitstages oder einer Woche voller Arbeit schnaufen viele erst einmal kräftig durch...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Kursbeginn im Februar 2018 in Zürich und Bern, jetzt anmelden!

Livenet Service