Die Artikel zu "Termine mit Gott" werden seit dem 1. Januar 2013 nicht mehr vom Brunnen-Verlag frei zur Verfügung gestellt. Neu sind diese als iPhone-App oder in Buchform verfügbar.

Immer wieder sucht der König die Nähe des Propheten. Er möchte von ihm erfahren, welches Schicksal ihn ereilen wird. Aber Jeremia weiss, Zedekia ist ein schwankendes Rohr im Wind. Er hat Angst vor Nebukadnezar, und er hat Angst vor seinen eigenen ...
Es ist schon tragisch, wie sehr der Leidensweg des Jeremia mit dem politischen Schicksal seines Volkes verbunden ist. Wieder sagt er konkret Tod, Zerstörung, Verschleppung an. Dass das vor allem die verantwortlichen Militärs ärgert, ist ...
Das passt den politisch Verantwortlichen nicht: Gott lässt ihnen durch Jeremia den Untergang des Südreichs Juda ansagen. Gottes Wort ist hier Warnung, Mahnung und letzter Ruf zur Umkehr. Doch es wird nicht befolgt. Jeremia muss darunter leiden, ...
Paulus hat sich mit Christen auseinanderzusetzen, die Nein sagen zur Ehe und bestimmte Speisen ablehnen. Mit seinen Aussagen will er diese Menschen in die Freiheit führen, denn durch menschliche Gesetzlichkeit besteht die Gefahr, dass die ...
Bisher hat Gott direkt durch Jeremia zum Volk gesprochen. Als Jeremia Redeverbot erhält, gibt Gott den Auftrag, seine Worte auf eine Schriftrolle zu schreiben und durch Baruch öffentlich vorlesen zu lassen. Die Hoffnung bleibt, dass die Menschen ...
Gott hat schlechte Erfahrungen mit der Treue seines Volkes gemacht, immer wieder hat es den Alten Bund gebrochen. Aus der Geschichte wird klar: Der Mensch wird sich nicht ändern, er ist nicht fähig zur Treue; es bedarf eines Neuen Bundes! Gott ...
In auswegloser Lage, in Dunkelheit und Verzweiflung will Gott durch Jeremia klar machen: Ich habe nicht aufgehört dich zu lieben! Trotz allem halte ich dir die Treue! – Die Geschichte Gottes mit seinem Volk ist nicht zu Ende. Zerstörung, ...
Weil Jeremia auf den EINEN Israels vertraut, der Menschen und Tiere in Händen hat und ihre Geschicke lenkt, kann er die Katastrophe des Exils akzeptieren und das Beste daraus machen: „Suchet der Stadt Bestes … und betet für sie zum HERRN!“ (V. 7) ...
In Notlagen hören Menschen gerne gute Botschaften. Ist nicht Gott die Quelle alles Guten? Sind gute Botschaften dann nicht von Gott? So etwa könnte man Zedekia verstehen. Aber der wahre Diener Gottes ist daran zu erkennen, dass durch ihn das ...
Prophetische Visionen von göttlichem Beistand haben offenbar Gesandte aus den benachbarten Königreichen Edom, Moab und Ammon nach Jerusalem zu König Zedekia geführt. Man berät darüber, wie die Herrschaft der Babylonier wieder abzuschütteln wäre, ...

RATGEBER

In die Beziehung investieren Fünf einfache Tipps, die viel bewegen
«Ehe ist Arbeit» – das bekommen Paare oft zu hören. Doch die Floskel wirkt für manche entmutigend....

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Publireportage

Musical & Message – damit deine Freunde das Evangelium hören
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Veranstaltungen

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

HEUTE

Videoreihe Salz und Licht Stephan Maag Buch: Ungezähmt und mehr: http://www.xn--ungezhmt-4za....

Livenet Service