Auf den Inhalt kommt's an (2. Korinther 4,7-12)

Wer gerne Geschenke einpackt, weiss: Die Verpackung soll angemessen sein. Was ist die angemessene Verpackung für die überschwängliche Kraft Gottes? Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Gefässe der Kraft Gottes. Ist das nicht unangemessen? Der Kontrast zwischen Inhalt und Verpackung, Evangelium und Boten ist doch zu gross, erst recht, wenn man die Leidensgestalt einiger Mitarbeiter ansieht: Trübsal, Verfolgung, Leiden und Tod. Da mag man denken: Der Schatz des Evangeliums passt nicht in einen solch vergänglichen, tönernen Krug, er muss in eine ganz wertvolle Vitrine. Aber Paulus bleibt dabei: Die Kraft Gottes wird durch unsere Schwachheit gerade weniger verdeckt als durch „unsere vermeintlichen Wohltaten“ (D. Bonhoeffer).

„Es sei aber fern von mir, mich zu rühmen als allein des Kreuzes unseres Herrn Jesus Christus, durch den mir die Welt gekreuzigt ist und ich der Welt.“ Galater 6,14


Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Werbung

RATGEBER

In die Beziehung investieren Fünf einfache Tipps, die viel bewegen
«Ehe ist Arbeit» – das bekommen Paare oft zu hören. Doch die Floskel wirkt für manche entmutigend....

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service