Die Vaterliebe Gottes in der christlichen Gemeinde erleben

Menschen, die Schwierigkeiten haben, sich für die Vaterliebe Gottes zu öffnen, sind darauf angewiesen, in einer Atmosphäre der Liebe, Annahme und Vergebung zu leben. Sie brauchen Freunde, die sich ganz persönlich für sie interessieren und dazu bereit sind, auch eine längere Wegstrecke des Glaubens mit ihnen zu gehen.

Die Erfahrung der Vaterliebe Gottes setzt bei den meisten Menschen eine bewusste Offenheit und Bereitschaft voraus, sich für Gott den Vater zu öffnen und sich ihm hinzugeben. Die Vaterliebe Gottes kann das Leben einer christlichen Gemeinde dann prägen, wenn die Gemeinde ein Ort des Vertrauens, ein echtes Zuhause und ein Ort der Heilung und Ausrüstung ist.

Gleichzeitig ist die Erfahrung der Vaterliebe Gottes immer auch ein Geschenk des Himmels. Dort, wo sich Menschen für das Wirken des Heiligen Geistes öffnen, können sie die Vaterliebe Gottes erleben und damit einen Zugang zum Leben bekommen.


Autor: Martin Bühlmann
Quelle: Gemeinde leben - Gemeinde lieben

Adventskalender

Anzeige

Werbung

RATGEBER

Für eine besondere Adventszeit Neue Weihnachts-Traditionen einführen
Plätzchen backen, Geschenke basteln, auf den Weihnachtsmarkt gehen – das sind sicher nette Rituale...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service