Co-Produktion der Reformierten

Reformationszeitung mit einer Million Auflage

Erstmalig in der Geschichte der Schweizer evangelischen Kirchenzeitungen haben anlässlich des Jubiläums «500 Jahre Reformation» fast alle Titel eine gemeinsame Beilage produziert. Sie erscheint am 28. September in einer Auflage von über einer Million Exemplaren.

Zoom
Reformationsdossier im Thurgauer Kirchenboten
Die «Zeitung zum Reformationsjahr 2017» wurde gemeinsam von den verschiedenen Redaktionen in Zusammenarbeit mit der Zeitung «réformés» der französischsprachigen Schweiz erarbeitet.

Didier Burkhalter: «Freiheit und Verantwortung fundamental»

Alt Bundesrat Didier Burkhalter betont in seiner Einleitung die Bedeutung der reformatorischen Grundwerte: «Freiheit und Verantwortung sind auch heute fundamental, ebenso die Bildung für alle, für die sich die Reformation stark gemacht hat.» Bekannte Persönlichkeiten wie Dick Marty, Susanne Hochuli, Reto Scherrer oder Jürgen Klopp erklären, «was für sie reformiert sein heisst». Kirchenbundspräsident Gottfried Locher unterhält sich mit dem Zukunftsforscher Andreas Walker über die veränderte Bedeutung der Kirchen für die Gesellschaft und bringt die Botschaft auf den Punkt: «Freiheit ist das Schlüsselwort der Reformation. Die Reformatoren verstanden den Glauben als Befreiung. Deshalb haben sie sich auch für Bildung und soziale Gerechtigkeit eingesetzt.»

Informationskampagne im Oktober

Eine kleine Reise führt zu reformierten Brennpunkten der Schweiz, und ein Selbsttest zeigt den Leserinnen und Lesern, wie reformiert sie im Grunde sind. Ausserdem stellt die Zeitung die Öffentlichkeitskampagne der reformierten Kirchen vor, die Mitte Oktober startet, und die Social-Media-Aktion «Glaubenstweets».

Gemeinsam finanziert

Die Produktion der zusätzlichen Seiten wurde von den Kantonalkirchen und den Kirchenzeitungen gemeinsam finanziert und vom Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund unterstützt.

Zum Thema:
Dossier: 500 Jahre Reformation
Reformaction: Das evangelische Jugendfestival zum Reformationsjubiläum
50'000 Bibeln zum Jubiläum: Das Herz der Reformation verschenken
Mit internationalen Gästen: Weltkirchen feierten Reformation in Bern

Datum: 28.09.2017
Quelle: idea Spektrum Schweiz

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Fromme Skepsis?
Der Chefredaktor der NZZ am Sonntag hat sich bei seinem Abschied über die Werte geoutet, die ihn in seiner Karriere geleitet haben. Davon können sich...
Spirituelle Schwarmintelligenz
Spätestens seit den Anschlägen in Paris im letzten Jahr wurde es Mode, zu «beten». Wir haben für London, für Marseille, für Brüssel, für Berlin...
Schülermedienprojekt
Martin Luthers Thesen haben die Welt verändert. Was käme dabei heraus, wenn Menschen heute diese Thesen schrieben? Ein Schulprojekt in Hessen testet...
«Zwischen Glaube und Zwang»
Die Redaktion des Regionalfernsehsenders «Telebärn» hat sich mit den Siebenten-Tags-Adventisten beschäftigt. Sie sprach mit ehemaligen Anhängern,...

Werbung

RATGEBER

In die Beziehung investieren Fünf einfache Tipps, die viel bewegen
«Ehe ist Arbeit» – das bekommen Paare oft zu hören. Doch die Floskel wirkt für manche entmutigend....

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service