Untersuchung vermutet:

Pornographie motiviert Jugendliche zu sexuellen Straftaten

Zoom
Der Konsum von Pornographie kann bei Jugendlichen kriminelles Verhalten begünstigen. Das berichtete jetzt die Nachrichtenagentur «idea D» unter Berufung auf eine Untersuchung aus Schottland.

Die schottische Wohltätigkeitsorganisation «The Reward Foundation» hatte in einer Untersuchung die Straftaten von Jugendlichen in den vergangenen Jahren überprüft. Allein im vergangenen Jahr hatten sich in Schottland 407 Teenager sexueller Straftaten schuldig gemacht, so viel wie nie zuvor, berichtete «idea D». Unter den Straftagen waren 48 Vergewaltigungen. Einige der Beschuldigten hätten angegeben, regelmässig Pornographie zu konsumieren.

Wesentlicher Faktor

Mary Sharpe, Vorsitzende der Stiftung, ist überzeugt, dass der Pornokonsum ein wesentlicher Grund für die Zunahme sexueller Übergriffe in unserer Gesellschaft darstellt, und sie warnt: «Wenn wir uns nicht der Realität stellen, was die Porno-Industrie unseren Jugendlichen vermittelt, wird die Kriminalitätsrate weiter steigen.»

Um die Zusammenhänge zwischen Pornographie und sexuellen Übergriffen zu thematisieren und Gegenmassnahmen zu finden, veranstaltet die Organisation zusammen mit dem Politiker John Swinney eine Konsultation zum Thema «Kinder, Jugendliche und sexuelle Übergriffe». Heranwachsenden müsse Würde und Respekt vermittelt werden. Ausserdem müssten Lehrer und andere Vertrauenspersonen Minderjähriger Ideen und Vorschläge einbringen, wie der Zusammenhang von Pornographie-Konsum und sexueller Gewalt behandelt werden solle.

Zum Thema:
Neuzeitliche Droge: «Pornografie führt zu sexueller Isolation»
Ex-Pornostar Crissy Outlaw: «Ich suchte Männer, um das Gefühl zu haben, schön zu sein»
Beat Schlatter im Blick: «Pornos stumpfen Jugendliche geistig ab»

Datum: 13.09.2017
Autor: Reinhold Scharnowski
Quelle: Livenet / idea D

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Gottesdienst von aussen gesehen
Ein atheistischer Journalist besucht einen Gottesdienst, um darüber zu schreiben. Das kann ja nur schiefgehen, oder? Fehlanzeige. Andreas Thamm war...
Trotz drohender Klagen
Über eine Million katholische und evangelische Christen füllten am vergangenen Wochenende die Strassen von 16 ecuadorianischen Städten. Gemeinsam...
Er macht trotzdem weiter
Am 10. Oktober wurde Pastor Bill Wilson, Gründer und Leiter des weltweit bekannten New Yorker Werks «Metro World Child», in Syrien durch eine Kugel...
Erfolg vs. Versagen
Erfolg ist in unserer Gesellschaft ein wichtiger Faktor. Doch was, wenn dieser Erfolg nur auf Schein und Betrug gegründet ist? Und wenn mit einem Mal...

Werbung

RATGEBER

Gewalt in Beziehungen Das sind die Warnzeichen
Gewalt in Partnerschaften geht schon dort los, wo die «grosse Liebe» plötzlich verbal angreift und...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service