Gedanken zu heissem Thema
Könnte eine eingetragene Partnerschaft für alle die vom Justizdepartement angestossene Diskussion zu einem neuen Ehe- und Familienrecht entschärfen? Die Schweizer Justizministerin Simonetta Sommaruga scheint darauf zu setzen. Aber macht sie Sinn?
«Deutlich aggressiverer Ton»
«2014 registrierten wir in der Deutschschweiz so viele antisemitische Vorfälle wie noch nie. Die Zunahme liess sich nicht nur im Internet, vor allem auf Facebook, sondern auch im realen Leben beobachten.» Das hält der Antisemitismusbericht 2014 fest.
Fit für die Liebe?
Mit der absurden Forderung, im schulischen Unterricht Pornofilme einzubauen, sorgen die Jungsozialisten – wie beabsichtigt – einmal mehr für breitangelegtes Kopfschütteln. Ein Kommentar von Regula Lehmann.
Urteil aus Karlsruhe
«Wieder einmal nichts Gutes» mag manch einer sagen, wenn er an das jüngste Urteil des Bundesverfassungsgerichtes in Karlsruhe denkt. Die Richter haben entschieden, dass Kopftücher in Schulen nicht pauschal verboten werden dürfen.
«Freedom Climb»
Beten und klettern – das tat Autumn Ross vor wenigen Tagen. Zusammen mit 17 Gleichgesinnten stieg sie auf den Kilimanjaro um auf das Leiden von gehandelten Menschen aufmerksam zu machen. Im Sommer folgt eine vergleichbare Aktion in der Schweiz.
Suizide verhindern
In Amerika können Facebook-Nutzer mithelfen, Suizide zu verhindern. Wenn sie sich wegen der Einträge eines Freundes Sorgen machen, können sie mit dem «Notruf»-Button Alarm schlagen.
Ohne Kinder in die Ehe
Paare, die erst nach der Hochzeit die ersten Kinder bekommen, bleiben mit höherer Wahrscheinlichkeit zusammen, als Paare, die bereits mit einem oder mehr Kindern in die Ehe gehen oder gar nicht heiraten. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie der Marriag
«Europäische Ignoranz»
Prinz Asfa-Wossen Asserate, Bestsellerautor und äthiopisch-orthodoxer Christ wirft Europa im Streit um die Mohammed-Karikaturen Ignoranz gegenüber anderen Religionen und Kulturen vor. Er will mit einer Idee zur Verständigung beitragen.
Mehr Good News
Der am Sonntag verstorbene Politikwissenschafter und Soziologe Kurt Imhof hat für einen besseren Journalismus gekämpft. Kurz vor seinem Tod hat «Edito» eines der grössten Schweizer Journalistenverbände Mut zum konstruktiven Journalismus gefordert.
Exil-Kopte Medhat Klada:
Nach der Ermordung von 21 Christen in Libyen hat sich die ägyptische Regierung solidarisch gezeigt mit den Opfern. Medhat Klada spricht von guten Veränderungen in Ägypten. In der Schweiz fühlt er sich nicht bedroht, warnt aber vor dem Islamismus.

RATGEBER

Runter vom Gas Können Sie sich noch erholen?
Am Ende eines Arbeitstages oder einer Woche voller Arbeit schnaufen viele erst einmal kräftig durch...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Veranstaltungen

Kursbeginn im Februar 2018 in Zürich und Bern, jetzt anmelden!

HEUTE

Denkanstoss von Flo Stucki Abonniere unseren YouTube-Kanal: http://bit.ly/AbonniereLivenet Jeweils...

TOP

Livenet Service