Heavenstage Festival

Verunglückter an Musikfestival war FEG-Pastor

Der Mitarbeiter, der vergangene Woche bei den Aufbauarbeiten für das Heavenstage Festival ums Leben gekommen ist, war ein 31-jähriger Pastor aus Deuschland. Bei einem Sturz erlitt er tödliche Kopfverletzungen.

Zoom
Bei den Aufbauarbeiten am Heavenstage-Festival kam es zu einem tödlichen Unfall.
Der 31-jährige Tim Hallstein starb am 15. August bei den Aufbauarbeiten für das christliche Musikfestival in Flaach ZH. Bei einem Sturz erlitt er tödliche Kopfverletzungen. Die Ursache wird noch untersucht. Hallstein war seit September 2015 Pastor der Freien evangelischen Gemeinde Henggart ZH. Davor wirkte er vier Jahre lang als Pastor der Freien evangelischen Gemeinde Schlüchtern (Osthessen). Er war seit Dezember 2015 mit seiner Frau Christine verheiratet. Sein Vater Günter arbeitete von 1993 bis 2011 im deutschen Bund Freier evangelischer Gemeinden. Die Freikirche äusserte sich in einem Nachruf «tief erschüttert».

Treffen wurde fortgesetzt

Trotz des tödlichen Unfalls entschlossen sich die Organisatoren des Festivals Heavenstage – auch nach Rücksprache mit den Angehörigen – das Treffen fortzusetzen «im festen Glauben daran, dass man im gemeinsamen Unterwegssein einander Kraft und Trost geben kann». Veranstalter des Festivals mit rund 500 Teilnehmern waren sechs Freikirchen im Zürcher Weinland und die Reformierte Kirche Flaachtal. Der Bund Freier evangelischer Gemeinden in der Schweiz umfasst rund 100 Gemeinden mit etwa 8'000 Mitgliedern.

Zum Thema:
1'500 waren dabei: «Springtime-Festival» läutet Sommer im Herzen ein
Heavenstage-Festival 2016: Trotz Regen: Tanzfreude bei «Christafari» und Co.
Heavenstage Festival: Todesfall an christlichem Musikfestival

Datum: 23.08.2017
Quelle: idea Deutschland / idea Schweiz

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Flashmob
Werner Woiwode hatte beim Joggen eine Vision: Tausende Menschen singen gleichzeitig den Schweizerpsalm. Was am Gebetstag in Aarau schon Realität...
Robert Rahm vergibt
Eingangs Woche wurde bekannt, dass der Bündner Weinhändler Andrea Davaz (52) die Kellerei Rahm – bekannt für den alkoholfreien Sekt «Rimuss» – im...
Auf den Strassen von Zürich
Die «Jesus Parade« in Zürich will an eine grosse Tradition aus den 1980er- und 1990er-Jahren anschliessen. 1987 gingen 15'000 Personen für Jesus...
Jesus Parade
Mit Bannern, Ballons und Steel Bands werden am Samstag, 7. Oktober, Christen aller Denominationen durch die Stadt Zürich marschieren, um ihren...

Werbung

Kommentar

Zwischen Schock und Chance: Deutschland hat gewählt
In Deutschland wurde gewählt. Dabei geschah das, was die Prognosen vorher andeuteten: Die CDU blieb...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service