Stiftung Wendepunkt

Das Sozialunternehmen lebt vom partnerschaftlichen Miteinander

Kooperationen mit Menschen und Firmen leben: Dies gehört zum Selbstverständnis der Stiftung Wendepunkt. Ein solch bemerkenswerter Schritt ist ihr im vergangenen Jahr gelungen. Ein Teil des Betriebs ist seither im Logistik Center der Firma Schöni Transport AG in Rothrist untergebracht.

Zoom
Mitarbeiterin von der Stiftung Wendepunkt führt einen asylsuchenden Mitarbeiter ins Konfektionieren ein.
Inmitten der pulsierenden Transportbranche, im dritten Stock des Schöni-Neubaus, trainieren Menschen aus dem zweiten Arbeitsmarkt seit Juli des vergangenen Jahres ihre Fähigkeiten, um wieder fit für den ersten Arbeitsmarkt zu werden. Auf rund 3'300 Quadratmetern befindet sich dort ein Teil des Wendepunkt-Betriebs Oftringen/Rothrist.

Dieses Zusammen «unter einem Dach» wurde am 3. September 2016 gefeiert. Tausende folgten der Einladung, zeigten sich beeindruckt vom Grossbau und ebenso von der vielseitigen Wendepunkt-Arbeit.

Gemeinsam für die Arbeitsintegration

Zoom
Schöni AG und Stiftung Wendepunkt arbeiten jetzt zusammen.
Nachhaltige Integration geschieht Hand in Hand mit dem ersten Arbeitsmarkt. Die Stiftung Wendepunkt als wirtschaftsorientiertes Unternehmen mit sozialem Auftrag ist deshalb mit verschiedenen namhaften Firmen vernetzt, damit Menschen zielgerichtet gefördert werden und Wiedereinstiege in den ersten Arbeitsmarkt gelingen. Diese Form der Integrationsarbeit bewährte sich auch 2016, hat doch ein hoher Prozentsatz an Personen (50 bis 60 Prozent) 2016 mit einer Anschlusslösung die Wendepunkt-Angebote verlassen.

Partner sein

Menschen auf ihren Wegen begleiten und Wiedereinstiege in den Arbeitsmarkt ermöglichen, eine breite Dienstleistungspalette zur Verfügung stellen, vernetzt sein mit Fachpersonen, Behörden und Firmen – dieses partnerschaftliche Miteinander ist dem Wendepunkt 2016 gelungen.

Die Stiftung Wendepunkt hat ihren Sitz in Muhen und weitere Betriebe an mehreren Standorten im Kanton Aargau. Sie besteht seit 1993. Ihre markt-wirtschaftlichen und sozialen Dienstleistungen machen sie zu einem attraktiven Partner für die Wirtschaft und staatliche Stellen. Die insgesamt 900 Arbeits-, Ausbildungs-, Wohn- und Tagesplätze werden von 190 Fachpersonen auf christlicher und sozialer Grundlage mit dem Ziel geführt, Menschen in ihrer beruflichen und sozialen Integration zu unterstützen.

Webseite:
Stiftung Wendepunkt

Zum Thema:
Aargauer des Jahres: Grosse Ehre für «Wendepunkt»-Gründer
Eine neue «Brücke»: Stiftung Wendepunkt verwöhnt anspruchsvolle Gäste

Arbeit für Asylsuchende: «...wenigstens kann ich jetzt arbeiten...»
Datum: 25.05.2017
Quelle: Stiftung Wendepunkt

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Forum christlicher Führungskräfte
Beitrag Livenet Publireportage Sieger reden übers Verlieren Verantwortungsträger aus der ganzen Schweiz treffen sich am 9. und 10. März 2018 in Fribourg.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Gebetsaktion startet bald
Jeweils kurz nach Jahresbeginn haben Christen die Gelegenheit, im Rahmen der Allianzgebetswoche zusammenzustehen und gemeinsam zu beten. Livenet...
Initiative «No Billag»
Der Schweiz. Evang. Kirchenbund lehnt die «No-Billag-Initiative» ab. Eine demokratische Schweiz brauche öffentlich-rechtliche Medien mit einer...
Neuer Rekord
Die Aktion Weihnachtspäckli erreicht wieder einen neuen Rekord. Bei der Sammlung zum jüngsten Fest der Feste kamen 100'900 Pakete zusammen....
Hope Sozialwerk Wolfhusen
Das «Hope Sozialwerk» Wolfhusen steht Menschen im ganzen Zürcher Oberland bei. Begonnen bei Räumungs- und Gartenarbeiten, erstreckt sich der Einsatz...

Werbung

Kommentar

Landes- und Freikirchen: Gleiche Wurzeln, gleiche Hoffnung
Das Bedürfnis von Repräsentanten der Landes und Freikirchen, sich voneinander abzugrenzen, hat...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Kursbeginn im Februar 2018 in Zürich und Bern, jetzt anmelden!

Livenet Service