Christentum kümmert sich zu sehr um nichtreligiöse Themen

Wien. „Das Christentum kümmert sich zu sehr um nichtreligiöse Themen“, dadurch laufen die Kirchen Gefahr, von den vielen spirituell Suchenden übersehen zu werden: Das sagte der österreichische Religionswissenschaftler Johann Figl beim Symposium „Heute über Religionen reden“ an der Wiener Katholisch-Theologischen Fakultät.

Zoom
Politisches Engagement auf Kosten der spirituell Suchenden?
Religiosität unter postmodernen Vorzeichen sei selbstbestimmt, selektiv und erfahrungsbezogen, Spiritualität rücke damit in den Vordergrund. Das Christentum hat nach den Worten Figls ausreichende Ressourcen, um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden: „Jedoch werden die Energien der kirchlichen und theologischen Arbeit in weithin nicht-spirituelle Aktivitäten investiert“. Diese könnten auch von anderen Gruppierungen wahrgenommen werden.

Im spirituellen Bereich jedoch sei das Christentum nicht so leicht ersetzbar. „Wenn es hier abwesend ist, dann werden sich die religiösen Sucher anderen religiösen Anbietern zuwenden - nicht weil das Angebot unbedingt besser ist, sondern weil in der christlichen Präsentation die spirituelle Sparte weit unterrepräsentiert ist“, warnte der Theologe. Die Kirchen müssten darauf mehr Augenmerk legen und vorhandene Chancen nützen, so Figl, der Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Religionswissenschaft ist.

Datum: 30.04.2002
Quelle: Kipa

Publireportage

CVJM Zentrum Hasliberg
Im CVJM Zentrum Hasliberg werden Winterfreuden und Glaube ganz selbstverständlich verbunden - und dies erst noch zu äusserst fairen Preisen, die es auch Familien erlauben, ihre Winterferien im Berner Oberland zu verbringen.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

«Schlag für den Atheismus»
Er sollte im Februar 2018 stattfinden, der Globale Atheisten-Kongress, bei dem unter anderem Richard Dawkins gesprochen hätte. Nun wurde er abgesagt...
Mehr Mut zur Debatte
Das Wort «Diskussion» hat unter machen Christen keinen guten Klang. Sie fürchten, dass die Wahrheiten ihres Glaubens zerredet werden. Doch wie, wenn...
Explo-News
An der Explo 17 Konferenz werden Tausende von Christinnen und Christen das alte Jahr ausklingen lassen und das neue Jahr beginnen. Auch Tagesgäste...
Widersprüche in den Medien
In einem Kommentar geht der islamische Buchautor Hamed Abdel-Samad auf die widersprüchliche Berichterstattung der Medien ein. Warum, so seine...

Werbung

Kommentar

Widersprüche in den Medien: Man darf «islamischer Terror» sagen
In einem Kommentar geht der islamische Buchautor Hamed Abdel-Samad auf die widersprüchliche...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Tagesticket ab sofort erhältlich 29. Dez 2017 – 1. Jan 2018, Messe Luzern
Tournée 2017 - Weinfelden vom 21. - 26.11.2017

Livenet Service