Erfolg für www.jesus.ch

Das von "Livenet" betriebene Internetportal jesus.ch, das an Ostern offiziell starten wird, wagte über Weihnachten einen Pilot-Versuch. Der Betreiber zeigt sich mit den Zahlen und Reaktionen zufrieden.

Von Fritz Herrli

Die Besucherzahlen hingen stark mit der Berichterstattung in den Medien zusammen. Beispielsweise brachten drei Beiträge von Lokalradios am selben Tag gegen Tausend Leute auf www.jesus.ch .

Viele Zeitungen wiesen in meist kurzen Artikeln auf die neue Seite hin, und insgesamt sechs Radiostationen brachten Interviews über die neue Seite. 11000 Besucherinnen und Besucher schauten sich in den Weihnachtstagen etwa 50000 Seiten auf jesus.ch an. Die Reaktionen seien durchaus positiv gewesen, so Geschäftsführer von Livenet, Beat Baumann. "Endlich hat jemand begriffen, wie man Religion im 21. Jahrhundert kommuniziert", hinterliess ein Besucher. Ein anderer fand die Informationen und Berichte über Weihnachten und die Person Jesus Christus sogar "genial, sauber, visionär, spannend und intelligent."

Baumann zeigt sich zufrieden mit dem Pilotprojekt "Weihnachten". Die Erfahrungen machten Mut auf den offiziellen Start an Ostern 2002. Jesus.ch will sich besonders an ein kirchenfernes Publikum wenden.

Datum: 18.01.2002
Autor: Fritz Herrli
Quelle: ideaSpektrum Schweiz

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

52 liessen sich taufen
Unter den Roma in Bulgarien scheint ein Wind der Erweckung zu wehen. In den letzten Tagen wurden 52 Mitglieder einer Roma-Gemeinde in einem See nahe...
Eine besondere Taufe
Zwanzig Iraner liessen sich vor wenigen Tagen taufen – klingt nicht sehr spektakulär. Doch es ist etwas ganz Besonderes, wenn man bedenkt, dass sie...
Im muslimischen Westafrika
Die vier westafrikanischen Dorfbewohner, die so rege über Jesus redeten, sollten öffentlich für ihren Glauben bestraft werden. Doch mit einem Mal hob...
Syrer finden zu Jesus
Syrische Flüchtlinge in Spanien seien in wachsendem Masse von ihrem bisherigen Glauben frustriert, berichtet ein christliches Hilfswerk. Viele,...

Werbung

Kommentar

Zwischen Schock und Chance: Deutschland hat gewählt
In Deutschland wurde gewählt. Dabei geschah das, was die Prognosen vorher andeuteten: Die CDU blieb...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service