Himmel

Gott und der Wissenschaftler

Gott sitzt im Himmel. Ein Wissenschaftler nähert sich und sagt ihm ins Gesicht: «Gott, wir brauchen dich nicht mehr. Die Wissenschaft ist endlich so weit, dass sie Leben aus dem Nichts schaffen kann. Mit anderen Worten: Wir sind nun imstande, das zu tun, was du im Anfang getan hast.»

«Oh, wirklich? Erzähl mir davon!» antwortet Gott.

«Nun, wir können Dreck nehmen und daraus dein Ebenbild formen», brüstet sich der Wissenschaftler. «Wir hauchen ihm Leben ein – und so erschaffen wir den Menschen.»

«Das ist nun wirklich höchst interessant. Kannst du mir das vorführen?»

Der Wissenschaftler beugt sich zur Erde hinab und beginnt, einen Klumpen zu formen.

«Nein, nein, nicht so!» unterbricht ihn Gott. «Nimm deinen eigenen Dreck!»


Quelle: Jesus.ch

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Mike Smith hängt alle ab
Vor kurzem erlebte Jockey Mike Smith eines seiner grössten Wochenenden: Er gewann das prestigeträchtige Rennen in Kentucky. Dies ist nicht...
Lobpreis am Krankenbett
Mallorie Bush Cochran erhält Chemotherapie, um ihre Krebserkrankung zu behandeln. Dabei ist sie auch noch schwanger und hat Angst um ihr Baby. In...
Fußball-Profi Valentini
Enrico Valentini ist mit dem 1. FC Nürnberg in die 1. Bundesliga aufgestiegen. Den grössten Erfolg in seinem Leben hatte er 2012, als er zum Glauben...
Erst fragen, dann reden
Es geht nur darum, dem anderen ein wichtiges Gebetsanliegen mitzuteilen. Doch plötzlich befindet man sich mitten in der Geschichte des Dritten –...

Werbung

Kommentar

Ein Grabenkampf: Kinder – nur kostspielige Nervensägen?
Öffnet sich tatsächlich ein Graben zwischen Eltern und Kinderlosen? Ein Artikel in der...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Samstag, 2. Juni 2018, ab 10.00 Uhr, Zürich

Livenet Service