Abschieds-Evangelisation

«Mähdrescher Gottes» übergibt Stab an Daniel Kolenda

Reinhard Bonnke (77) steht vor seiner Abschieds-Evangelisation in Afrika, welche die Stabsübergabe an Daniel Kolenda beinhaltet. Nun gibt sein Werk «Christ for all Nations» bekannt, dass vom 8. bis 12. November 2017 mehr als 30 Millionen Menschen erreicht werden sollen.

Zoom
Daniel Kolenda und Reinhard Bonnke
Die riesige LED-Anlage wurde kürzlich in Grossbritannien getestet und dann nach Lagos, der einstigen Hauptstadt Nigerias (heute ist es Abuja) verfrachtet. Der letzte grosse Evangelisations-Anlass von Reinhard Bonnke, dem Gründer von «Christ for all Nations» (CfaN), der sich selbst auch schon als «Mähdrescher Gottes» bezeichnete, soll noch einmal eine gigantische Seelenernte hervorbringen. Gleichzeitig soll es nicht der Schlusspunkt sein, sondern zum Doppelpunkt werden: Reinhard Bonnke übergibt den Stab an seinen Mitarbeiter Daniel Kolenda.

Millionen erreichen

Der in Deutschland geborene Pastor kehrt zu seinem Abschied auf den von ihm so sehr geliebten Kontinent zurück. Während dem fünftägigen Outreach sollen mehr als 30 Millionen Nigerianer mit dem Evangelium erreicht werden. «Ich nenne es meinen Abschieds-Outreach», blickt Bonnke nach vorn, dieser letzte mehrtägige Grossanlass soll noch einmal besonders kraftvoll werden.

Letztmals besuchte Bonnke Nigeria im Jahr 2000. Sechs Millionen Menschen besuchten damals die verschiedenen Treffen und drei Millionen sollen dabei einen Entscheid für Christus getroffen haben.

Etwas, das wir noch nie gesehen haben

«Diese Veranstaltung wird etwas, das wir noch nie zuvor gesehen haben», sagt John Darku, Direktor von «Christ for all Nations» (CfaN). Auf die riesige Menge sei man vorbereitet. 500'000 Ansprechpartner sind ebenso vorhanden wie 200'000 Fürbitter, 23'000 Leute, die in einem riesigen Chor singen und mehr als 10'000 Sicherheitskräfte.

«Ich glaube, dass viele, viele Seelen gerettet werden», erklärt Bonnke. «Wir werden göttliche Wunder sehen.» Solche ereigneten sich in den Jahrzehnten seines Wirkens immer wieder. Das Werk berichtet in einem Statement: «So kamen zum Beispiel Hexendoktoren aus dem Okkulten frei, sie wurden durch das geisterfüllte Evangelium transformiert. Und er (Bonnke) rechnet bei seiner letzten Veranstaltung mit einer noch grösseren Bewegung des Heiligen Geistes.»

Die nächste Generation

Er lädt dazu, die Freunde, Nachbarn, Verwandten, Kranken, Blinden und Unerretteten zu bringen. Neben den Grossveranstaltungen leistet Bonnke auch eine Schulung für junge Evangelisten, welche den Kontinent und die Welt für Christus gewinnen wollen. «Weil es meine letzte Evangelisation ist, will ich den brennenden Stab, den mir der Heilige Geist in meinen jungen Jahren gegeben hat, weitergeben. Ich gebe ihn allen, die ihn erhalten wollen und die meinen Fussstapfen folgen wollen in Nigeria, in Afrika und in der ganzen Welt.»

Durch das 1974 von ihm gegründete Werk fanden laut CfaN-Angaben mehr als 75 Millionen Menschen zu Jesus Christus. Nach wie vor betet Bonnke, dass mehr und mehr Menschen ins Königreich Gottes finden dürfen. Dazu soll auch der «Livestream» dienen, der die Evangelisation in Lagos weltweit zugänglich macht.

 

Zum Thema:
Bonnke vor Stabsübergabe: Der «Mähdrescher Gottes» fährt ein letztes Mal aufs Feld
Reinhard Bonnke: «Mähdrescher Gottes» in Afrika – Evangelist in Zürich
Reinhard Bonnke: 8000 feierten das ICF-Jubiläum im Hallenstadium

Datum: 31.10.2017
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / BCN / CBN

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

CVJM Zentrum Hasliberg
Im CVJM Zentrum Hasliberg werden Winterfreuden und Glaube ganz selbstverständlich verbunden - und dies erst noch zu äusserst fairen Preisen, die es auch Familien erlauben, ihre Winterferien im Berner Oberland zu verbringen.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Zugunsten der Christen im Irak
Papst Franziskus bekam einen Lamborghini geschenkt – ein weisses Sondermodell. Statt neues Papamobil zu werden, wird die Luxus-Karosse aber zugunsten...
G.O.D. in Lateinamerika
Der Evangelisationstag «Dia de Evangelismo Global» (Deutsch: Global Outreach Day) hat Ende Mai in Lateinamerika Millionen von Christen mobilisiert....
Durch gegensätzlichen Ansatz
Es ist ein ehrgeiziges Ziel, dass sich «Vision 5:9» da gesetzt hat. Das Netzwerk, das aus 180 Missionsorganisationen weltweit besteht, möchte bis zum...
Weihnachtsmarkt im November
Am kommenden Montag öffnet der Weihnachtsmarkt im deutschen Bremerhaven seine Tore, so früh wie kaum ein anderer Weihnachtsmarkt. Dieser Beginn,...

Werbung

Kommentar

Widersprüche in den Medien: Man darf «islamischer Terror» sagen
In einem Kommentar geht der islamische Buchautor Hamed Abdel-Samad auf die widersprüchliche...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Tagesticket ab sofort erhältlich 29. Dez 2017 – 1. Jan 2018, Messe Luzern
Tournée 2017 - Weinfelden vom 21. - 26.11.2017

Livenet Service