Neues Missionsfeld: Amerikas Grossstadt-Dschungel

Colorado Springs. Nicht die Eingeborenen im Urwald, sondern ganze Bevölkerungsgruppen im Dschungel von Amerikas Grossstädten gehören nach Ansicht des US-amerikanischen Missionarsehepaars Ted und Audrey Beckett (Colorado Springs) zu den vom Evangelium noch nicht erreichten Völkern. Schätzungsweise 100 Millionen Amerikaner, von denen viele Analphabeten sind und unter der Armutsgrenze lebten, zählten zu dieser unerreichten Volksgruppe, so Ted Beckett gegenüber dem Informationsdienst “Assist”.

Das Leben im Grossstadt-Dickicht sei häufig geprägt von Bandenkriegen, Schiessereien und Rassismus. In manchen Stadtteilen gehe es um das pure Überleben. Um die Lebensbedingungen zu verbessern, haben die Becketts ein missionarisches Programm entworfen. An Bibelschulen wollen sie Schulungen unter dem Titel “Evangelisation durch Hausverwaltung” anbieten. Dabei werden Studenten gleichzeitig in Evangelisation und praktischen Hausmeistertätigkeiten ausgebildet. Sie sollen nach ihrer Ausbildung in Wohnblocks arbeiten und dort Bibelstudiengruppen anbieten. Das Programm solle “den vergessenen Menschen neue Hoffnung bringen”, so Ted Beckett. Sein Ziel sei es, in jedem Häuserblock der Problemviertel in US-amerikanischen Grossstädten mit dem Programm präsent zu sein.

Datum: 17.04.2002
Quelle: idea Deutschland

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Ein Festival auf Abwegen
Künstler zeigen in Berlin Bilder von islamistischen Attentäter und nennen sie «Märtyrer». Die französische Botschaft protestiert: Christentum und...
Israel-Erklärung
Dass US-Präsident Trump Jerusalem als israelische Hauptstadt anerkennt, ist den meisten deutschen Medien ein Dorn im Auge. Allerdings werden in der...
Mahnwache 2017
Am Donnerstag, 14. Dezember wird Christian Solidarity International wieder in zwölf Schweizer Städten eine Mahnwache durchführen. «Gemeinsam stehen...
Moldawien
Dreieinhalb Flugstunden liegt die moldawische Hauptstadt Chisinau von uns entfernt. Doch das Leben in dem ehemals kommunistischen Land ist mit...

Werbung

Kommentar

Widersprüche in den Medien: Man darf «islamischer Terror» sagen
In einem Kommentar geht der islamische Buchautor Hamed Abdel-Samad auf die widersprüchliche...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service