`Lebendes` Fossil entdeckt

Plön. Eine internationale Entomologen-Gruppe aus Deutschland, England, Südafrika, Namibia und den USA hat Insekten gefunden, die einer neuen Insektenordnung zuzurechnen sind. Die vorläufig mit dem Arbeitsnamen "Gladiator" bezeichneten räuberischen Tiere, die einer Mischung aus Stabschrecke und Gottesanbeterin ähneln, wurden in freier Natur in den Brandberg Mountains in Namibia entdeckt. Eine neue Insektenordnung ist zuletzt 1915 gefunden worden.

Zuvor war Oliver Zompro, Expeditionsteilnehmer und Doktorand am Max-Planck-Institut für Limnologie in Plön http://www.mpil-ploen.mpg.de , auf diese Lebensform in 45 Mio. Jahre altem Bernstein und in noch nicht klassifizierten Sammlungsstücken mehrerer europäischer Museen gestoßen. Die Entdeckung ist für Entomologen wie Piotr Naskrecki, Direktor der "Invertebrate Diversity Initiative" in der Artenschutz-Organisation "Conservation International", "als würde man heute ein Mammut oder einen Säbelzahntiger finden". Mit der "Mantophasmatodea" getauften neuen Ordnung erhöht sich die Zahl der weltweit bekannten Insektenordnungen auf 31.

Die wissenschaftliche Expedition in Namibia fand vom 28. Februar bis 19. März 2002 statt, um nach der noch unbeschriebenen Art auf dem Brandberg in der Erongo-Provinz zu suchen. Der fast 2600 Meter hohe Inselberg ist schon länger für Tierarten bekannt, die nur in diesem Gebiet vorkommen. Die Region vom Brandberg ist namibischer Nationalpark und soll wegen seiner einmaligen Felszeichnungen als Weltkulturerbe (UNESCO) vorgeschlagen werden. Das Gebiet darf nur mit Genehmigung besucht werden.

Die gesammelten "Gladiatoren" befinden sich derzeit in den Klimakammern des Max-Planck-Instituts für Limnologie. In den molekularbiologischen Labors der Universität Leeds in England und der Brigham Young Universität in Provo, USA, werden inzwischen erste DNA-Analysen durchgeführt, um die genaue Zuordnung der Ordnung "Mantophasmatodea" zum Stammbaum der Insekten zu klären.

Datum: 21.04.2002
Quelle: pte online

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Fromme Skepsis?
Der Chefredaktor der NZZ am Sonntag hat sich bei seinem Abschied über die Werte geoutet, die ihn in seiner Karriere geleitet haben. Davon können sich...
Revolution auf der Strasse
In Tel Aviv baut das israelische Unternehmen «ElectRoad» eine Spur für elektrisch angetriebene Busse. Die Akkus dieser öffentlichen Verkehrsmittel...
Lichtshow auf dem Bundesplatz
Seit sieben Jahren wird der Bundesplatz Bern während dieser Zeit zum Ton- und Lichtspektakel mit dem Namen «Rendez-vous». Dieses Jahr steht etwas...
Wende im Grand-Canyon-Fall?
Lange war dem Geologen Andrew Snelling verweigert worden, im Grand Canyon in den USA zu forschen. Die Verwaltung des Nationalparks wollte in seiner...

Werbung

Kommentar

Zwischen Schock und Chance: Deutschland hat gewählt
In Deutschland wurde gewählt. Dabei geschah das, was die Prognosen vorher andeuteten: Die CDU blieb...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service