Wunder der Schöpfung

Einzigartige Korallenkolonien entdeckt

Zoom
Mitarbeiter des italienischen Instituts für Meeresforschung ISMAR haben vor der Küste Montenegros aus Kalk und Kohlenwasserstoffen entstandene Unterwasserkolonien aufgespürt. Die Entdeckung soll wichtige Erkenntnisse über den Klimawandel ermöglichen.

Im Zusammenhang mit einer Meereserforschungskampagne «Altro» des Nationalen Foschungsrats CNR und einem internationalen Expertenteam stiessen die Wissenschaftler bei Tauchvorgängen in 400 bis 500 Metern Tiefe auf ein grossflächiges Korallenriff. Projektleiter Lorenzo Angeletti: «Die dabei entdeckten säulenartigen Kalkablagerungen und Korallenformationen sind wegen ihrer Schönheit und wissenschaftlichen Relevanz so gut wie einzigartig im Mittelmeer.» Ähnliche Funde seien bisher nur aus dem Golf von Cadiz, den Gewässern vor Neuseeland und der nordamerikanischen Pazifikküste bekannt.

Versäuerung schreitet voran

Neben weissen und gelben Korallen wurden auch bis zu zwei Meter hohe Bestände aus schwarzen Korallen gesichtet. Bei der Meeresforschungskampagne «Altro» handelt es sich um die erste Mission des bis zum Jahre 2016 dauernden europäischen Forschungsprogramms «Cocnet».

An dem Projekt sind neben zahlreichen italienischen Universitäten auch Forschungseinrichtungen aus Albanien, Kroatien und Montenegro beteiligt. Die wertvollsten Funde sind bereits an das wissenschaftliche Aquarium des Fürstentums Monaco zur näheren Untersuchung überstellt worden. Sie sollen Aufschluss über die Entwicklung der Erderwärmung und die Versäuerung des Mittelmeeres geben.

Zum Thema:
15‘000 km: Falter fliegen um halbe Welt
Einfach unfassbar
Der Schützenfisch ist ein genialer Mathematiker

Datum: 04.02.2013
Quelle: Pressetext

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Fromme Skepsis?
Der Chefredaktor der NZZ am Sonntag hat sich bei seinem Abschied über die Werte geoutet, die ihn in seiner Karriere geleitet haben. Davon können sich...
Revolution auf der Strasse
In Tel Aviv baut das israelische Unternehmen «ElectRoad» eine Spur für elektrisch angetriebene Busse. Die Akkus dieser öffentlichen Verkehrsmittel...
Lichtshow auf dem Bundesplatz
Seit sieben Jahren wird der Bundesplatz Bern während dieser Zeit zum Ton- und Lichtspektakel mit dem Namen «Rendez-vous». Dieses Jahr steht etwas...
Wende im Grand-Canyon-Fall?
Lange war dem Geologen Andrew Snelling verweigert worden, im Grand Canyon in den USA zu forschen. Die Verwaltung des Nationalparks wollte in seiner...

Werbung

Kommentar

Zwischen Schock und Chance: Deutschland hat gewählt
In Deutschland wurde gewählt. Dabei geschah das, was die Prognosen vorher andeuteten: Die CDU blieb...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service