Fischer protestieren

Fischereiverbot für See Genezareth

Umweltschutz statt Tradition: Zwei Jahre lang darf im See Genezareth nicht mehr gefischt werden. Das israelische Landwirtschaftsministerium hat ein Verbot ausgesprochen.
Zum 1. Januar 2011 wird befristet für zwei Jahre keine Fischereilizenzen mehr für den See Genezareth und die in ihn mündenden Flüsse ausgestellt. Verstösse gegen das Fangverbot sollen mit einer Busse sowie der Beschlagnahmung des Boots und der Ausrüstung geahndet werden.

Überfischung

Der Fischbestand des einst fischreichen Sees war in den vergangenen Jahren konstant zurückgegangen, besonders dramatisch in den vergangenen zwei Jahren. Als Grund sieht die Behörde unter anderem Überfischung und illegale Fischmethoden, darunter die Nutzung von Gift. Auch der seit Jahren kritisch niedrige Wasserstand des Sees habe zum Rückgang der Fischpopulationen geführt.

Finanzausgleich

Das Fischereiverbot sei notwendig, um das ökologische Gleichgewicht des Sees zu wahren und den Fischern ein Auskommen in den kommenden Jahren zu ermöglichen, begründet Ministeriumssprecherin Dafna Yurista die Massnahme. Demnach arbeitet das Ministerium derzeit an einem Hilfspaket für jene Fischer, die einen Einkommensverlust aufgrund des Verbots nachweisen können. Die Gesamtkosten für die Massnahmen liegen bei umgerechnet 1,5 Millionen Franken.

Die Fischer protestierten gegen die Entscheidung und kündigten an, um jeden Preis weiter fischen zu wollen. Das Verbot schädige nicht nur die Fischer, sondern die gesamte Tourismusbranche am See Genezareth.
 

Datum: 17.11.2010
Quelle: Kipa

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Lobpreis in der Mangel
Immer wieder wird Lobpreismusik kritisiert: Die Texte seinen zu flach, die Melodien zu emotional, die Theologie dahinter zu unausgewogen. Doch echter...
StopArmut-Konferenz
Am Samstag, 28. Oktober, findet in Zürich die StopArmut-Konferenz statt. Geld FAIRstehen, Geld FAIRteilen und Geld FAIRmehren sind 2017 die drei...
Historische Schriften bestätigt
Kürzlich wurden in Jerusalems acht Steinschichten der Klagemauer, die unter einer acht Meter tiefen Schicht Erde begraben waren, und eine Theater-...
Fromme Skepsis?
Der Chefredaktor der NZZ am Sonntag hat sich bei seinem Abschied über die Werte geoutet, die ihn in seiner Karriere geleitet haben. Davon können sich...

Werbung

Kommentar

Zwischen Schock und Chance: Deutschland hat gewählt
In Deutschland wurde gewählt. Dabei geschah das, was die Prognosen vorher andeuteten: Die CDU blieb...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service