Antarktis mit neuem «Tiefpunkt»

Minus 50,2 Grad

Die deutsche Forschungsstation «Neumayer III» in der Antarktis meldet einen neuen Kälterekord: Minus 50,2 Grad Celsius.

Seit dem Bau der ersten Station vor rund dreissig Jahren seien nur zehnmal ähnlich niedrige Temperaturen in der Antarktis gemessen worden: «Erstmals sind wir jetzt unter die Minus-50-Grad-Grenze gerutscht», sagt der Polar-Meteorologe des Bremerhavener Alfred-Wegener-Institutes, Gert König-Langlo, zu «Focus Online».

Normalerweise sei es in der Mitte des antarktischen Winters etwa zwanzig Grad Celsius wärmer als jetzt. Der Kälterekord sei aber keine Erscheinung des Klimawandels, sondern ein regionales Wetterphänomen, berichtet Focus.
Der Kältepol der Erde werde seit rund dreissig Jahren an der russischen Antarktis-Station Vostock gemessen. Im Landesinneren auf 3000 Metern Höhe fallen die Temperaturen bis etwa -90 Grad Celsius.

Klima oder Wetter

Während warme Temperaturen, wie wir sie in Zentraleuropa in diesen Tagen kennen, umgehend als «menschgemachte Klimaerwärmung» gedeutet werden, werden Kältewellen und wachsende Gletscher gerne als «örtliche Wetterkapriolen» ausgelegt. Der aktuelle Befund in der Antarktis ist übrigens nicht neu: Bereits vor fünf Jahren berichtete die «Welt», dass der Eispanzer gemäss Satellitenbildern wächst.

Datum: 21.07.2010
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet.ch

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Beliebte Aufklärungsbücher
Die Autoren Regula Lehmann und Dr. Pascal Gläser wurden im Rahmen des Deutschen Schulbuchpreises 2017 für die «Cool School Edition» ihrer...
Michael Williams
Michael André Williams (64) hat ein bewegtes Leben hinter sich. Populär wurde er durch seinen Auftritt in «The Voice of Switzerland». Am Freitag ist...
Pia Ambord
Vor kurzem berichtete Livenet über den Song «These Walls» von Jason David, der in zahlreichen Ländern gesungen wird und in 25 Sprachen übersetzt...
Überrascht von Gottes Antwort
Gabriela Bucher durchlief als Mutter eine herausfordernde Zeit. Sie erfuhr dann aber nicht nur eine gute Lösung, sondern wurde von einem helfenden...

Werbung

Kommentar

Missbrauch in Kirchen: Heikles Thema prominent behandeln!
Der Weinstein-Skandal im Oktober 2017 hat zur Folge, dass sich viele Opfer von sexuellem Missbrauch...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service