A Tribute to Luther, Bach & Co.

«Falk & Sons» macht Halt in Effretikon, Thun und Basel

Am Wochenende vom 8. bis 10. September 2017 tritt die Formation «Falk & Sons» mit dem Programm zum Reformationsjubiläum in drei Schweizer Ortschaften auf. Ihr Werk «A Tribute to Luther, Bach & Co» dreht sich um die vermutlich wichtigsten Protagonisten der Kirchen-Musikgeschichte.

Zoom
Falk & Sons
Zu hören bei «Falk & Sons» sind Dieter Falk, einer der erfolgreichsten deutschen Musiker, Komponisten und Produzenten, sowie seine beiden Söhne Max und Paul. Im November 2011 erschien ihr erstes Album «Falk & Sons Celebrate Bach», das mit vielen TV-Auftritten schnell zum Bestseller wurde und inzwischen den Jazz-Award bekommen hat. Im Oktober 2013 wurde das Nachfolge-Album «Toccata» veröffentlicht, aktuell das Album «A Tribute to Martin Luther», anlässlich des 500. Reformationsjubiläums.

Lieder für die Ewigkeit von Bach, Gerhardt und Luther

Zoom
Falk & Sons in der Schweiz
Die musikalische Würdigung der vermutlich wichtigsten Protagonisten der Kirchen-Musikgeschichte kann vom 8.-10. September in Effretikon, Thun und Basel live erlebt werden. In ihrer Bühnenshow spielen Falk & Sons die bekanntesten «Hits» von J.S. Bach, genauso wie die unvergesslichen Choräle von Paul Gerhardt und Martin Luther in einer mitreissenden Mischung aus Pop, Rock, Klassik & Jazz.

Der Veranstalter der Konzerte, Profile Music, verspricht «ein spannendes, interaktives Familienkonzert mit zum Teil auch weihnächtlichen Songs und Grooves aus drei Jahrhunderten, bei dem auch die Stimmbänder und Lachmuskeln der Zuhörer gerne strapaziert werden».

Als Konzertbesucher selbst Lieder auswählen

In der ersten Konzerthälfte können die Zuschauer beispielsweise Lieder aussuchen, die Dieter Falk spontan improvisiert. Ein weiteres Highlight nach der Konzertpause ist der zehnminütige Konzertblock von Paul Falk (19), der seine eigenen Pop-Songs am Piano oder an der Gitarre singt und spielt, begleitet von der eigenen Familie und Bassist Christoph Terbuyken.

Die Idee zu «Falk & Sons» stammt von dem befreundeten Theater-Dramaturgen Jan Vering, der Dieter Falk 2009 zu einem gemeinsamen Konzert mit seinen Söhnen im Siegener Apollo-Theater überredete.

Konzertdaten

Freitag, 8. September, 20 Uhr, in Effretikon (Stadthaussaal)
Samstag, 9. September, 20 Uhr in Thun (Burgsaal)
Sonntag, 10. September, 20 Uhr in Basel (Pauluskirche)

Zum Thema:
Falk mit Luther-Tribut: Eine musikalische Zeitreise ins 16. Jahrhundert
Die Bach-Boys in der Schweiz: «Meine Söhne schauten mich an, als wäre ich ein Marsmensch»
«Classics Reloaded»: Die ungewöhnlichste Boyband

Datum: 21.08.2017
Autor: Florian Wüthrich
Quelle: Livenet

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Pia Ambord
Vor kurzem berichtete Livenet über den Song «These Walls» von Jason David, der in zahlreichen Ländern gesungen wird und in 25 Sprachen übersetzt...
Überrascht von Gottes Antwort
Gabriela Bucher durchlief als Mutter eine herausfordernde Zeit. Sie erfuhr dann aber nicht nur eine gute Lösung, sondern wurde von einem helfenden...
Teuerstes Kunstwerk aller Zeiten
Fast eine halbe Milliarde Dollar wurde für das von Leonardo da Vinci gemalte Jesus-Bild kürzlich bei einer Auktion geboten. Nun ist bekannt geworden...
Von Archäologen gefunden
Israelische Archäologen entdeckten 1'300 Jahre alte Münzen aus der Epoche der islamischen Umayyaden-Dynastie. Eingeprägt war das Bild einer...

Werbung

Kommentar

Widersprüche in den Medien: Man darf «islamischer Terror» sagen
In einem Kommentar geht der islamische Buchautor Hamed Abdel-Samad auf die widersprüchliche...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service