Marriage-Week-Impulse

Liebe braucht Freiheit

Zoom
«Es gibt in der Ehe nur so viel Liebe, wie es Freiheit gibt», erklärt der Psychologe und Paarberater Manfred Engeli. Wo unsere Wünsche zu Forderungen und unsere Erwartungen an den anderen zu Rechten werden, die wir einklagen, wird es in der Beziehung buchstäblich eng.

Statt Liebe und Annahme nisten sich Vorwürfe und Anklage in unseren Herzen ein und Bagatellen, die wir normalerweise gar nicht beachten würden, geben Anlass zu Streitereien und dicker Luft.

Keine Marionette sein

Wer sein Verhalten von dem des Partners abhängig macht, begrenzt dadurch den eigenen Handlungsspielraum und zappelt wie eine Marionette an den Fäden des Partners. Wer Kränkung mit Kränkung beantwortet und Lieblosigkeit mit Lieblosigkeit vergilt, gerät unweigerlich in eine «Abwärtsspirale».

Unabhängig Liebende haben die Freiheit, immer wieder neu in die göttliche «Aufwärtsspirale» einzusteigen. Wer immer wieder neu Gottes Güte erfährt, muss Gleiches nicht mit Gleichem vergelten. Wer selber Gnade erlebt, ist frei, dem anderen zu geben, was er nicht erwartet und grosszügig zu verschenken, was weder eingefordert noch verdient werden kann.

Zur Autorin

Regula Lehmann ist Familienfachfrau, Elterncoach, Autorin und Mitarbeiterin für Familienprojekte bei der Stiftung Zukunft CH.

«Impulse für das Abenteuer zu zweit»

Dieser Impuls stammt aus dem Tischkalender für Ehepaare «Impulse für das Abenteuer zu zweit». Der Tischkalender zur Marriage-Week kann ab sofort in beliebiger Anzahl gegen einen freiwilligen Unkostenbeitrag unter Tel. 052 268 65 00 oder über das Bestellformular bestellt werden.

Zur Webseite:
Marriage Week

Zum Thema:
Marriage-Week-Impulse: «Liebe nicht deinen Nächsten, sondern deinen Jetzigen» 
Marriage-Week-Impulse: «Sagen Sie Ja!»
MarriageWeek: Tipps für eine lebendige Ehe

Datum: 11.02.2017
Autor: Regula Lehmann
Quelle: «Impulse für das Abenteuer zu zweit» – Tischkalender für Ehepaare

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Fromme Skepsis?
Der Chefredaktor der NZZ am Sonntag hat sich bei seinem Abschied über die Werte geoutet, die ihn in seiner Karriere geleitet haben. Davon können sich...
Revolution auf der Strasse
In Tel Aviv baut das israelische Unternehmen «ElectRoad» eine Spur für elektrisch angetriebene Busse. Die Akkus dieser öffentlichen Verkehrsmittel...
Lichtshow auf dem Bundesplatz
Seit sieben Jahren wird der Bundesplatz Bern während dieser Zeit zum Ton- und Lichtspektakel mit dem Namen «Rendez-vous». Dieses Jahr steht etwas...
Wende im Grand-Canyon-Fall?
Lange war dem Geologen Andrew Snelling verweigert worden, im Grand Canyon in den USA zu forschen. Die Verwaltung des Nationalparks wollte in seiner...

Werbung

Kommentar

Zwischen Schock und Chance: Deutschland hat gewählt
In Deutschland wurde gewählt. Dabei geschah das, was die Prognosen vorher andeuteten: Die CDU blieb...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service