Forum Ehe+Familie

Das Feuer wieder zum Brennen bringen

Zoom
Unter dem Motto «Froh, Echt, Frech!» findet am 10. September 2016 die Konferenz des Forum Ehe+Familie in Bern statt. Im Fokus steht dabei die Familie als der Ort, der Menschen prägt und verwurzelt. Bauchrednerin Brigä führt durch das Programm.

«Die Zeit, die wir mit unseren Kindern verbringen, ist unersetzbar», erklärt Hansjörg Forster, Leiter Forum Ehe+Familie. Das Forum organisiert deshalb eine Tageskonferenz, die auf die Stärkung der Familie fokussiert. Ein abwechslungsreiches Programm mit Referaten, Workshops und einer Familienband erwartet die Besucher. Die beiden Hauptreferenten Hansjörg Forster und Adrian Jaggi (Jungscharsekretär, Trickkünstler) zeigen auf, wie Familien dem Leistungsdenken der Gesellschaft die Stirn bieten und mit Freude den Alltag durchleben können. Durch den Anlass am 10. September in Bern führt Bauchrednerin Brigä mit Adonette.

Das Feuer neu entfachen

Zoom
Hansjörg Forster, Theologe, Leiter FEF und Familylife
Die Veranstalter sind überzeugt, dass an keinem anderen Ort Beziehungen so stark gelebt und erlebt werden, wie in der Familie. «Mit der Familie ist es wie mit dem Feuer im Kamin», erklärt Forster: «Manchmal mottet es nur, dann irgendwann entzündet es sich richtig. Genau das geschieht beim Verbringen gemeinsamer Zeit: Ausflüge und Abenteuer bringen das Feuer wieder zum Brennen.» Der Anlass richtet sich nicht nur an Eltern, sondern auch an Verantwortungsträger aus Kirchen, Organisationen und Institutionen.

Ehe und Familie fördern

Die Konferenz wird von der Arbeitsgemeinschaft «Forum Ehe+Familie» der Schweizerischen Evangelischen Allianz organisiert und findet in Bern statt. Die Arbeitsgemeinschaft, bestehend aus über 30 christlichen Organisationen und Einzelpersonen, will die Kräfte zur Förderung von Ehe und Familie in der Schweiz vernetzen.

Interessierte können sich direkt über die Webseite des Forum Ehe+Familie für die Konferenz anmelden.

Zum Thema:
Dossier Ehe & Familie
Forum Ehe+Familie: Damit wir mutig leben, worauf wir am Ende stolz sind 
Intimität und Loyalität: Eine neue Definition von Treue

Datum: 16.08.2016
Autor: Deborah Blaser
Quelle: Schweizerische Evangelische Allianz SEA

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Lobpreis in der Mangel
Immer wieder wird Lobpreismusik kritisiert: Die Texte seinen zu flach, die Melodien zu emotional, die Theologie dahinter zu unausgewogen. Doch echter...
StopArmut-Konferenz
Am Samstag, 28. Oktober, findet in Zürich die StopArmut-Konferenz statt. Geld FAIRstehen, Geld FAIRteilen und Geld FAIRmehren sind 2017 die drei...
Historische Schriften bestätigt
Kürzlich wurden in Jerusalems acht Steinschichten der Klagemauer, die unter einer acht Meter tiefen Schicht Erde begraben waren, und eine Theater-...
Fromme Skepsis?
Der Chefredaktor der NZZ am Sonntag hat sich bei seinem Abschied über die Werte geoutet, die ihn in seiner Karriere geleitet haben. Davon können sich...

Werbung

Kommentar

Zwischen Schock und Chance: Deutschland hat gewählt
In Deutschland wurde gewählt. Dabei geschah das, was die Prognosen vorher andeuteten: Die CDU blieb...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service