Glas halb voll

Russland anerkennt Jerusalem halb als Hauptstadt

Zoom
Das russische Aussenministerium schockiert die Welt, indem es West-Jerusalem als Hauptstadt Israels betrachtet. Das Ministerium zeigte sich «tief besorgt» über den Konflikt zwischen Israel und den Arabern.

Das Aussenministerium störe sich daran, dass bei der Gründung eines arabischen Staates in Judäa und Samaria keine aktiven Schritte geschehen. Gleichzeitig sehe Russland West-Jerusalem als israelische Hauptstadt, berichtet «World Israel News».

Zoom
Jerusalem
Man bekräftige die UN-Linie einer Zweistaaten-Lösung mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt eines palästinensischen Staates. «Gleichzeitig müssen wir feststellen, dass wir in diesem Zusammenhang West-Jerusalem als Hauptstadt Israels sehen », so das Ministerium.

Noch keine Reaktion

Israel hat noch nicht auf die Aussage Russlands reagiert, womöglich weil eine positive Reaktion als Zustimmung des zweiten Teils gewertet werden könnte, in dem Ost-Jerusalem als künftige Hauptstadt eines arabischen Staates bezeichnet wird.

Russland weisst darauf hin, dass das palästinensische und israelische Volk beide «freundschaftliche Beziehungen zu Russland» hätten. Die unerwartete Aussage schliesst damit, dass alle heiligen Stätten Jerusalems für alle Gläubigen offen sein müssten.

Zum Thema:
Russische Bibelgesellschaft: Wie die Bibel nach Sibirien kommt
Im Osten Russlands: Evangelisation an einem Ort mit nur 0,001 Prozent Christen

Datum: 09.04.2017
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / WorldIsraelNews

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Christliche Kinofilme
Seit zehn Jahren produziert Rich Peluso christliche Filme und beobachtet eine positive Entwicklung, sei es an Akzeptanz oder an Qualität. Und er...
«Fantasy als Türöffner»
Angelo Nero (33) schreibt christliche Fantasy-Literatur. Seit seinem ersten Buch, der Autobiografie «Der Teufel war mein Freund», widmet er sich...
Neue Antibiotika dank Israelin
Einst wurde sie belächelt. Doch die israelische Forscherin Ada Yonath vertiefte sich in die kristallografischen Strukturen der Ribosomen – sie war...
Beliebte Aufklärungsbücher
Die Autoren Regula Lehmann und Dr. Pascal Gläser wurden im Rahmen des Deutschen Schulbuchpreises 2017 für die «Cool School Edition» ihrer...

Werbung

Kommentar

Missbrauch in Kirchen: Heikles Thema prominent behandeln!
Der Weinstein-Skandal im Oktober 2017 hat zur Folge, dass sich viele Opfer von sexuellem Missbrauch...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service