7 Schritte – das Dickicht ist nicht genug

Zoom
Vom Leben ausgesperrholzt? Das muss nicht sein.
Nagt der Holzwurm an Deinem Lebensbaum? Möchtest Du endlich Sonnenlicht in Deiner Krone? Aber statt dessen gibt's Wildverbisse im Dickicht? Bolz Dich nicht vor die Kettensäge. Wir verraten Dir, wer das Kerbholz weghobelt.

Manchmal glaubt man sich entwurzelt, steckt im Dickicht des Lebens, weiss nicht, wie raus aus dem Unterholz. Manche fichten sich, sind voll Botanik oder haben sonst einen Knorz. Manchen ist alles egal, andere giessen sich zu viel hinter die Rinde. Hier hilft der Förster des Lebens, er schenkt ein neues Harz.

"Hornet an..."

Sieben einfache Schritte führen zu ihm.
1. Du musst nur bei ihm Ahornen. Das geht ganz Linde. Ein "Lieber Gott ... " reicht und Deine Astgabel ist auf Empfang. Er verspricht, in Deinen Stamm zu kommen.
"Buchet, so werdet Ihr finden", sagt er, und ahornet, so wird Euch aufgetan. Hier ahornen
2. So wird Jesus Christus Herr über Dein Leben, es wird hell im Gebälk.

Zoom
Ob diese netten Herren nach Moos oder Kies suchen? Oder weder noch? Wer suchet der findet den Lebensbaum.
3. Jesus nimmt den Dreck vom Stecken, der gelernte Zimmermann hobelt das Kerbholz sauber.
4. Er schenkt Freude und Hoffnung, erfrischt Deinen Lebensbaum, schenkt Luft in die grüne Lunge und entfernt das geistliche Asthma und die Nadeln. Auf seinen Lorbeeren lässt sich gut ruhen.
5. Du wirst Kind Gottes, er ist Dein Vater. Er wird der Förster Deines Lebens, er, der bereits den Garten Eden anlegte.
6. Du fühlst das Birken der Kraft des Heiligen Geistes.
7. Du erfährst, dass Gott Sinn gibt im Leben. Ein wahres Weiden.

Lange Herumpappeln hilft nicht, das Spielen der Trauerbuche auch nicht. Lass Dich besser von ihm eichen, statt noch lange herum zu ulmen. Nimm ihn in Deine Jahrringe auf.

Zoom
Der Förster des Lebens gibt starke Wurzeln.
Zoom
Der Text von «7 Schritte – das Dickicht ist nicht genug» orientieren sich an der Komödie «7 Zwerge – der Wald ist nicht genug» (von und mit: Otto Waalkes), der sich anlehnt an den Filmtitel «James Bond 007 – the World is not enough» (mit Pierce Brosnan).

Lies auch:
Sternenmädchen auf der Flucht
Das Bourne-Syndrom
Jackie Chan und Jesus im Kampf mit dem Bündnis
Die Transformers und ihr Krieg auf der Erde
Jesus ist auf zack – wie Bart Simpson
Harry Potter – beste Werbung für die Bibel
McClane und Jesus – zwei, die immer wieder aufstehen
Shrek und Jesus –«weit weg» oder ganz nah?
Danny Ocean und Jesus – zwei, die Beute machen
Jesus und die «Pirates of the Caribbean»
Jesus und der «Spiderman»
Lernen von Mr. Bean
Sie wagten das Comeback: Rocky und Jesus
«Nachts im Museum» – ein Film mit Fortsetzung
Jesus Royale – die Welt ist nicht genug
Der Terminator regiert weiter

Wer ist Jesus?
Jesus persönlich kennen lernen
Wo bist du Gott?

Datum: 04.11.2006
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Jesus.ch

Publireportage

Noch nie wurden so viele Christen verfolgt wie heute. Die überkonfessionelle Menschenrechtsorganisation CSI (Christian Solidarity International) organisiert im fünften Jahr eine Mahnwache und weist hiermit auf die verfolgten Christen weltweit hin.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Christliche Surfer
Es gibt sie in der Schweiz, in Deutschland, in Spanien und in weiteren 32 Ländern: die Christian Surfers (christliche Surfer). Sie wollen innerhalb...
Adventszeit
Wer zur Ruhe kommen will, muss sich dafür entscheiden. Und auf das Handy verzichten. Das betonen Christoph und Karin Erb, Leiter des Hauses zur...
Auf die Haltung kommt es an
Einen Grossteil unserer Zeit verbringen wir mit Arbeiten. Zu einem erfüllten Leben gehört also auch eine sinnvolle und erfüllende Arbeit. Doch wie...
Das Leben ins Rollen bringen
Wenn wir unseren Teil tun, dann kommt vieles von selbst in Rollen, schreibt die Psychologin Eva Wlodarek in ihrem neuen Buch: Ein ABC-Ratgeber für...

Werbung

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Am 11. Dezember 2016 mit John Sagoe in Bern