Lamar mit fünf Grammys

«Gott kann auch eifersüchtig sein»

Der Rapper Kendrick Lamar (31) scheute sich nie, über seinen christlichen Glauben zu sprechen. Nun gehört er zu den wichtigsten Grammy-Gewinnern – und er gibt auch dabei Gott die Ehre. Auf seinem aktuellen Album finden sich ebenfalls Songs, die auf Gott hinweisen. In einem Interview beschriebt Lamar Gott als liebend und gnädig – aber auch eifersüchtig.

Zoom
Kendrick Lamar räumte gleich fünf Grammys ab.
Zu den grossen Abräumern der jüngsten Grammy-Verleihung gehörten Bruno Mars und Kendrick Lamar. In der ersten Stunde erhielt der US-Rapper fünf Auszeichnungen – und war bis zu Mars' sechsfachem Sieg der König der Veranstaltung (O-Ton «Aargauer Zeitung»).

Lamar erfreute sich über die Grammys in den Kategorien «Bester Rap-Song», «Bester Rap-Auftritt», «Bestes Rap-Album», «Bestes Video» und «Bester Rap/Sung-Auftritt». Sein aktuelles Album war zudem nominiert für das «Album des Jahres»; dieser sechste Grammy blieb ihm aber verwehrt.

«Gott ist alle Zeit top»

Bei seiner Ansprache dankte er Gott und sagte vor vollem Haus bei der Musikgala: «Gott ist alle Zeit top!» Die Zeitung «Washington Post» hielt vor kurzem fest, dass in letzter Zeit der christliche Glaube bei Hip-Hoppern wichtiger geworden sei. Insbesondere verwies das Blatt auf Kendrick Lamar, Lecrae und Chance the Rapper.

In einem anderen Interview hielt Lamar fest, dass er schon als Kind eine Leere in sich spürte – bis er zu Gott fand. «Er ist ein gnädiger und liebender Gott. Er ist aber auch ein Gott der Jüngerschaft, des Gehorsams und ein eifersüchtiger Gott. Für jede absichtlich begangene Sünde folgt die Korrektur durch Disziplinierung – direkt oder indirekt.»

«Gott massregelt uns»

«Wir haben gelernt, dass wir für unsere Verfehlungen beten und dass er vergibt – das ist wahr. Doch er massregelt uns auch», sagte Lamar. Viele Leute würden das nicht gerne hören. «Wir wollen von Hoffnung, Errettung und Erlösung hören. Jesus ist für unsere Sünde gestorben – unser freier Wille erlaubt uns, die Entscheide zu treffen, die wir wollen; und ihm ist erlaubt, darüber zu urteilen.»

Lamar ruft zur Umkehr zu Jesus auf und sagt, dass oft im Leben die Hauptkomponente ausgeklammert werde: Gott.

Lamar nachsprechen

Im Intro eines früheren Songs («Good Kids») sagt Lamar folgende Worte – wer will, kann diese nachbeten: «Herr, Gott, ich komme zu dir als Sünder und demütig bereue ich meine Sünden. Ich glaube, dass Jesus der Herr ist. Ich glaube, dass du ihn von den Toten auferweckt hast. Ich bitte dich, dass Jesus in mein Leben kommt als mein Herr und Erretter. Ich empfange Jesus, der nun mein Leben kontrolliert, und ich möchte von nun an für ihn leben. Danke, Herr Jesus, dass du mich mit deinem teuren Blut gerettet hast. In Jesu Namen, Amen.»

Zum Thema:
Den Glauben von Kendrick Lamar kennenlernen
Lamar ruft zu Wende: «Wir klammern die Hauptkomponente aus: Gott!»
Kendrick Lamar: Keine leeren Worte: «Alle Ehre gehört Gott, das ist klar»

Datum: 02.02.2018
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / BCN / Faithwire

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Francesca Battistelli
Die Grammy-Gewinnerin Francesca Battistelli (33) ermutigt zu einem Lebensstil, bei dem man sich auf Gott verlässt. «Blühe, wo Gott dich hingepflanzt...
Dichter hinter Gittern
Philipp Spitta war ein Theologe und Dichter des 19. Jahrhunderts. Viele seiner Lieder werden immer noch gesungen. Einer der Gründe ist sicher, dass...
Buch über Sterbebegleitung
Die Berliner Autorin Susann Pásztor hat den Deutschen Evangelischen Buchpreis erhalten. Sie gewann die Auszeichnung mit ihrem Roman «Und dann steht...
Zum Filmfestival Cannes
Lange wurden Filme mit christlichen Themen vom Markt völlig ignoriert. Dies scheint sich laut «Hollywood Reporter» nun zu ändern, selbst in China. In...

Werbung

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Samstag, 2. Juni 2018, ab 10.00 Uhr, Zürich

Livenet Service