Open-Air-Kino Lützelflüh

Filmerlebnis mit Alpenpanorama

Zum 22. Mal haben Freiwillige den Kino-Fans im Emmental ein tolles Filmerlebnis unter freiem Himmel geboten. Was ist das Geheimnis hinter dem Open-Air-Kino in Lützelflüh?

Zoom
Open-Air-Kino Lützelflüh
Langsam geht die Sonne unter, es duftet nach Gras. Vor der prächtigen Kulisse der Berner Alpen bewegen sich Filmfans mit Decken, Campingstühlen und Schlafsäcken zum vergnüglichen Ausklang des Tages. Sie pilgern zur eingezäunten Wiese des Biohofs Bifängli in Lützelflüh. Es riecht nach Wurst vom Grill und nach Popcorn. Jeder sucht sich sein Plätzchen und macht es sich bequem. Es herrscht eine friedliche Stimmung. Alkohol wird nicht ausgeschenkt, auch aufs Rauchen bitten die Veranstalter zu verzichten, um allen einen entspannten Abend zu ermöglichen.

Lange Tradition

Was mit einem Filmabend für Freunde begann und beim ersten Mal 100 Besucher angelockt hatte, entwickelte sich zum Open-Air-Kino Lützelflüh. Der Anlass ist in der Region zur Tradition geworden. Ganze Familienclans, vom Kindergärtler bis zum Grossvater, nehmen begeistert teil. Landbesitzer stellen ihre Wiesen und Felder zur Verfügung, Firmen unterstützen den Anlass finanziell und nutzen ihn als Werbeplattform. Auch eine Freikirche macht auf ihr Angebot aufmerksam. Die Leinwandgrösse ist auf 105 Quadratmeter gewachsen, Technik und Infrastruktur wurden laufend verbessert und die Besucherzahlen haben sich vervielfacht. Die sorgfältige Filmauswahl verspricht ein unvergessliches Erlebnis. So beschreibt zum Beispiel «Alpzyt» mit wunderschönen Bildern Leben und Arbeit dreier Familien im Sommer auf der Alp, und für Trickfilmfans wurde «Findet Dorie» gezeigt. Auch wenns regnet, findet die Vorführung statt. Dann zaubern Regenschirme und Pelerinen Farbtupfer in den Abend.

Christliche Werte betonen

Zoom
Martin Hofer ist für die Infrastruktur zuständig, Jürg Herrli für die Technik, Christian Aeberhard für Sponsoring und Kasse.
Tatkräftige ehrenamtliche Mithelfer engagieren sich mit viel Freude und Herzblut. Sie machen es möglich, dass dieses aussergewöhnliche Open Air schon seit 1996 durchgeführt werden kann. Der Vorstand des Vereins schreibt dazu auf seiner Webseite: «Dank an Jesus Christus, welcher diesen Anlass begleitet, bewahrt und mitgeplant hat.» Christian Aeberhard, Mitarbeiter der ersten Stunde, erklärt: «Wir beten jeden Abend für die Leute, die kommen.» Zu den unterhaltsamen und ethisch hochstehenden Filmen gehören immer einige, die den christlichen Glauben thematisieren. Dieses Jahr waren es unter anderem «Risen», ein Film über die Macht des Gebets, sowie die neue Version von Ben Hur. «Wir hoffen, dass die Menschen davon berührt und zum Nachdenken angeregt werden», sagt Aeberhard.

Segen weitergeben

Etliche der Mitarbeitenden sind als ganze Familie dabei. «Wir sind eine tolle Truppe, es macht Spass, wir wollen den Menschen damit eine Freude machen und hoffen, dass auch die christliche Botschaft spürbar ist», so Christian Aeberhard. Und nach Saisonende wird jeweils ein Betrag an ein Hilfswerk gespendet, egal, welchen Stand die Kasse zeigt. So wurde schon die Agentur C oder Fenster zum Sonntag beschenkt, ein anderes Mal ging das Geld an eine Familie im Emmental, deren Hof abgebrannt ist.

Bei etlichen Filmen wird kein Eintritt, sondern eine Kollekte erhoben. Diese decke die Unkosten nicht, doch über die Jahre ergäben sich jeweils schwarze Zahlen. Kino-Fan Aeberhard erklärt: «Dem Team ist es wichtig, dass sich auch Familien mit mehreren Kindern einen Kino-Abend unter freiem Himmel leisten können.»

Zur Webseite:
Open Air Lützenflüh

Zum Thema:
Worship im Kino: Hillsong-Film will Menschen mit dem Himmel verbinden
Openair in Heiligenschwendi: Uphill-Festival mit The Souls, Gustav und LZ7
Festival of Hope: Openair zum Thema Soziale Gerechtigkeit

Datum: 26.08.2017
Autor: Mirjam Fisch-Köhler
Quelle: ideaSpektrum Schweiz

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Mit Blick auf die Ewigkeit
Für nichts weniger als den Grammy für das «Beste Gospel Album» ist Travis Greene nominiert. Die Hoffnung, die ihm der christliche Glaube bietet, will...
Pia Ambord
Vor kurzem berichtete Livenet über den Song «These Walls» von Jason David, der in zahlreichen Ländern gesungen wird und in 25 Sprachen übersetzt...
Teuerstes Kunstwerk aller Zeiten
Fast eine halbe Milliarde Dollar wurde für das von Leonardo da Vinci gemalte Jesus-Bild kürzlich bei einer Auktion geboten. Nun ist bekannt geworden...
Life on Stage
Über 4'700 Besucher strömten vom 5.-10. Dezember in die Stadthalle Bülach, um die Musicals und Message im Rahmen von «Life on Stage» zu erleben...

Werbung

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service