Wesley Snipes baut auf Gott

Baptistin als Hauptperson im Roman des «Blade»-Stars

«Blade»-Leinwandheld Wesley Snipes veröffentlicht seinen ersten Roman. In seinem Buch «Talon of God» prallen spirituelle Krieger aufeinander. Die gute Seite, die gegen die dunkle Welt kämpft, wurzelt im christlichen Glauben. Hauptfigur ist eine Baptistin. Von ungefähr kommen die Bezüge nicht: Während Snipes Haftstrafe half ihm der christliche Glaube.

Zoom
Wesley Snipes
Die Kämpfer fürs Gute in Wesley Snipes Roman schöpfen ihre Kraft nicht etwa aus einer esoterischen Quelle, sondern aus dem christlichen Glauben. Die Hauptfigur Lauren ist Baptistin. Dazu Snipes: «Die Hauptperson ist Ärztin und eine sehr geistliche Person. Und ihr Vater ist ein Baptistenpastor.»

Das Buch ist jetzt im Juli 2017 publiziert worden. Ohne Zweifel werde aus der Novelle später auch ein Film, kündigt Snipes an. Enthalten sei unter anderem die grundlegende Botschaft, dass dämonische Kräfte versuchen, ins Alltagsleben einzugreifen.

«Gibt es dämonische Kräfte?»

Unverkrampft legt Wesley Snipes dar: «Es gibt spirituelle Fragen. Gibt es dämonische Kräfte, welche die Welt manipulieren und uns dazu bringen, Dinge zu tun, die nicht in unserem Interesse sind oder Dinge zu akzeptieren, die nicht in unserem Sinne sind?» Allein die Art und Weise, wie Snipes an diese Fragen herangeht, sagt einiges über seine Haltung aus.

«Warum tun wir die Dinge so, wie wir sie tun? Warum tun wir Dinge, die wir nicht tun wollen?», stellt Snipes grosse Fragen in den Raum. Und er nennt Ross und Reiter beim Namen: «Vielleicht sind da Mächte, die mit uns spielen und uns beeinflussen.» Er spricht von Seelendämonen, die einen in Schwierigkeiten bringen können.

Glaube half im Gefängnis

Während Jahren äusserte sich Snipes nicht öffentlich über sein Glaubensleben. Nachdem er zweieinhalb Jahre wegen Steuerbetrugs hinter Gitter musste, sagte er, dass ihm der Glaube durch die Zeit im Gefängnis geholfen habe.

«Du musst den Glauben an den Höchsten als dein geistliches Fundament haben – das ist der Schlüssel zu allem, egal wie die Umstände aussehen.» Zudem sei das Wissen, dass grössere Männer als er durch schwierigere Situationen haben gehen müssen, inspirierend gewesen.

Zum Thema:
Rocky 7: Stallones und Rockys Vermächtnis
Hollywoodstar Denzel Washington «Ich möchte bewusst darüber sprechen, was Gott für mich getan hat»
Schauspielerin Sherri Shepherd: «Glaube und Liebe können die Welt verändern»
Oscar-Gewinner McConaughey: «Wenn du Gott hast, hast du einen Freund»
Schauspieler Pierce Brosnan: Der Glaube ist alles, was bleibt

Datum: 28.07.2017
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Christian Post / Christian Today / CBS

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Explo 17
Explo 17 Ein Fest der Anbetung Salomo liess einst den Tempel in Jerusalem einweihen: Er richtete alles kunstvoll an, die Herrlichkeit Gottes im Tempel liess sich nieder und das Volk Gottes feierte tagelang ausgelassen. Mit welchem Resultat?

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Pfarrer Geri Keller
«Da haben sich zwei gefunden», würde man sagen, wenn der eine nicht seit bald 600 Jahren tot wäre. Geri Keller hat ein Buch über Niklaus von Flüe...
Nina Hagen live
Wer kennt sie nicht, die schrill-kreative Sängerin mit Freakout-Style. Die Älteren kennen ihre Musik aus den späten 1970ern, 80ern und 90ern, und für...
Vollblutmusiker Jan Jakob
Er setzte in der Uni zwei Semester aus, um sein jüngstes Album zu produzieren: Jan Jakob. Livenet unterhielt sich mit ihm über sein jüngstes Werk.
Erfolg für Toby Meyer
Das Album «Freiheit – Mini Gschicht mit Gott» von Toby Meyer landet in den Schweizer Alben Charts auf dem 22. Rang. Ein Erfolg für den Musiker aus...

Werbung

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Samstag, 28. Oktober 2017 in Zürich
Evangelisches Jugendfestival in Genf