Kirk Franklin hinterfragt sich

«Will ich nur berühmter werden?»

Kirk Franklin (44) hinterfragt seine Motive für sein nächstes Album. Er überlegt, ob es darum geht, Menschen für Gott und den Glauben zu begeistern oder nur darum, populärer zu werden.

Zoom
Krik Franklin
Seit drei Jahren hat Kirk Franklin kein neues Album mehr veröffentlicht, seit «Hello Fear» im Jahr 2011. Nun berichtete er kürzlich via Twitter, welche Gedanken er sich zum nächsten Album macht. «Bevor ich an einem neuen Album arbeite, frage ich mich, ob ich damit Menschen für Gott und den Glauben begeistern will, oder ob ich einfach berühmter werden will.»

Mit den Jahren würden die Motive grau. «Ist es für IHN oder mich?», fragt Franklin. «Welchen Namen will ich hören? Will Jesus einen Bruder, mit dem er sich seine Herrlichkeit teilt?»

Es muss pur sein

Franklin verbindet seine Überlegungen mit einem Entscheid, ob ein neues Album folgen soll oder nicht. «Wenn meine Motive nicht stimmen, möchte ich es nicht tun», teilt er mit. Er bete während diesem Prozess. «Ich bete und frage Gott, was ich als nächstes tun soll», gibt der Musiker Einblick in sein gegenwärtiges Glaubensleben.

Bereits seit zwei Jahrzehnten gehört Kirk Franklin zu den Gospel-Musik-Pionieren. Seine Arbeit wurde mit sieben Grammys sowie mit dreizehn Dove-Awards ausgezeichnet.

Es muss echt sein

Franklin über die Musik: «Sie sollte uns reflektieren und das geistliche Wachstum mit Gott fördern. Wenn das nicht unsere höchste Priorität ist, dann ist unsere Kunst seicht.» Es solle nicht nur um die Kunst selbst gehen. Wenn es nur darum gehe, werde man leiden. «Wir müssen sicherstellen, dass die Menschen die Ernsthaftigkeit unseres Erlebens mit Gott und unserer Integrität spüren. So dass sie sehen, dass unser Glaube echt ist.»

Zum Thema
Den kennenlernen, an den Kirk Franklin glaubt

Webseite
Kirk Franklin

Datum: 29.10.2014
Autor: Daniel Gerber
Quelle: belivenet.ch

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

SHINE-Pilot-Projekt erfolgreich
Der erste «SHINE Event» ist Geschichte. Neun Gemeinden aus der Region Zofingen arbeiteten zusammen – zuletzt besuchten rund 450 Jugendliche den...
Suche nach mehr
Vielen jungen Menschen fehlt es an Selbstwert, beobachtet Brad Dring, Sänger der Rock-Hip-Hop-Gruppe «Rapture Ruckus» aus Neuseeland. «Manche wären...
Schülermedienprojekt
Martin Luthers Thesen haben die Welt verändert. Was käme dabei heraus, wenn Menschen heute diese Thesen schrieben? Ein Schulprojekt in Hessen testet...
Denken und Handeln wie Jesus
Was würde mit unserem Umfeld geschehen, wenn wir denken und handeln würden wie Jesus? Mit dieser Frage beschäftigten sich rund 700 Jugendliche an der...

Werbung

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service