Niedrige Schwelle

Kirche in Schottland eröffnet erste Online-Gemeinde

Durch die erste Online-Gemeinde Schottlands sollen Menschen erreicht werden, die in der realen Welt keinen Fuss über die Schwelle einer Kirchentür setzen würden, hofft «Digital-Pastor» Albert Bogle.

Zoom
Albert Bogle
Die «Sanctuary First» öffnet nicht die Türen, sondern das Portal. Albert Bogle hat dazu eigens den Titel «Digital-Pastor» erhalten. Sein Wunsch ist, dass mehr Kirchen die sozialen Medien nutzen und einen Weg finden, Menschen pastoral zu unterstützen, die sonntags nicht in eine Gemeinde finden.

«Es gibt eine wachsende christliche Zuhörerschaft, die qualitativ gute Inhalte sucht, um ihren Glauben zu nähren», erklärt der 69-Jährige.

Ziel: 100'000 neue Mitglieder

Die Idee, das Internet besser zu nutzen, war der Kirche von Schottland schon im Jahr 2014 gekommen. Damals wurde das Ziel gesetzt, bis ins Jahr 2025 100'000 neue Mitglieder über das Internet zu finden.

Bisher zeigen nur 20 von 1300 Gemeinden ihre Gottesdienste im Internet, viele haben noch keine Online-Präsenz. Albert Bogle: «Meine Aufgabe ist es, eine Online-Gemeinschaft aufzubauen, für jene, welche die Gebäude und Strukturen hinter sich gelassen haben, nicht aber die Kirche.»

Zum Thema:
Zurück in die Kirche?: Über eine Million Briten nahmen die Einladung an
«Es gibt ja auch Podcasts»: Regelmässiger Gottesdienstbesuch - ist das wirklich nötig?
Schottland entdeckt die Bibel: «Wir sehen, wie sich Gottes Geist bewegt»
Konflikte vermeiden: Kirche in Schottland erwägt rein religiöse Trauungen

Datum: 06.02.2017
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Premier

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Nach Horror in nordkoreanischer Haft
Emotionslos berichtet Hea Woo (Name aus Sicherheitsgründen geändert) in einem Londoner Restaurant über ihren Aufenthalt in nordkoreanischen...
Zum Reformationsjubiläum
Die Freude unter den evangelischen Spaniern ist gross: Die Philatelie-Kommission hat zugestimmt, eine Sondermarke zum Reformationsjubiläum zu drucken...
Wegen seines Glaubens
In der Türkei bleibt ein Presbyterianer-Pfarrer aus den USA weiter als Spionage- und Umsturzverdächtiger im Gefängnis. Dabei hat er schon 18 Monate...
Trauriger Jahrestag
Vor vier Jahren wurden in Nigeria 276 Schulmädchen durch die islamistische Miliz Boko Haram entführt. In der Nacht auf den 15. April 2014 verschleppt...

Werbung

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service