«Ein Fest im Himmel»

Brasilianische Nati-Spieler feiern Gottesdienst in Bostoner Hotel

Während des Aufenthalts in Boston zum Freundschaftspiel mit den USA trafen sich zehn Spieler, um gemeinsam mit einem Pastor einen Gottesdienst zu halten. Für drei der Spieler bedeutete dies einen Neuanfang…

Zoom
Die brasilianischen Nationalspieler die im Gebet dabei waren.
Dass in der brasilianischen Nationalmannschaft einige Christen mitspielen, ist schon lange bekannt, nicht zuletzt, seit der Brasilianische Fussballbund (CBF) während der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien religiöse Zusammenkünfte verboten hatte.

Gebetstreffen im Hotel
Zoom
Brasilianische Nationalspieler im Gebet

 Dass dieses Verbot nun nicht mehr ganz so strikt gilt, zeigt ein Gottesdienst, der vor wenigen Tagen für zehn der Spieler gehalten wurde – laut CBF ohne Absprache mit den Trainern. Doch Trainer Dunga und sein Assistent Gilmar Rinaldi erlauben den Fussballern, sich in ihrer Freizeit mit Familienangehörigen in ihrem Hotel zu treffen.

Und das nutzten die Christen der Mannschaft aus. Der evangelische Pastor Guilherme Batista teilte auf seiner Facebookseite einige Fotos des Gebetstreffens, das im Hotel der Mannschaft in Boston stattfand, wo sie ein Freundschaftsspiel bestritt.

Ein Fest im Himmel 

«Heute wurde ein Fest im Himmel gefeiert, denn in unserer Versammlung gaben drei Spieler ihr Leben Christus; sie kehrten zu Jesus zurück und trafen damit die richtige Entscheidung», freut sich Pastor Batista. An dem kleinen Gottesdienst nahmen die Spieler Kaká, Alisson, Douglas Santos, Douglas Costa, Fabinho, Jefferson, David Luiz, Lucas, Marcelo Grohe und Lucas Lima teil.

Zum Thema:
Religion und Sport: Ausstellung «Glaube, Liebe, Fussball»
Super Bowl: Harte Jungs mit weichen Herzen

Datum: 16.09.2015
Autor: Rebekka Schmidt
Quelle: Livenet / Protestante Digital

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Nach Horror in nordkoreanischer Haft
Emotionslos berichtet Hea Woo (Name aus Sicherheitsgründen geändert) in einem Londoner Restaurant über ihren Aufenthalt in nordkoreanischen...
Zum Reformationsjubiläum
Die Freude unter den evangelischen Spaniern ist gross: Die Philatelie-Kommission hat zugestimmt, eine Sondermarke zum Reformationsjubiläum zu drucken...
Wegen seines Glaubens
In der Türkei bleibt ein Presbyterianer-Pfarrer aus den USA weiter als Spionage- und Umsturzverdächtiger im Gefängnis. Dabei hat er schon 18 Monate...
Trauriger Jahrestag
Vor vier Jahren wurden in Nigeria 276 Schulmädchen durch die islamistische Miliz Boko Haram entführt. In der Nacht auf den 15. April 2014 verschleppt...

Werbung

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service