12 Millionen Teller

«Tischlein deck dich» wächst weiter

Die Hilfsorganisation «Tischlein deck dich» wächst weiter. Im letzten Jahr konnte die Organisation 1‘400 Menschen mehr mit Essen versorgen als 2011.

Zoom
Freiwillige verpacken Lebensmittel für Armutsbetroffene
Die Nachfrage nach weiteren Abgabestellen ist laut der Organisation weiterhin gross. Aktuell gibt es in der Schweiz 87 Abgabestellen; viele davon befinden sich bei der Heilsarmee und in Kirchgemeindehäusern. Im letzten Jahr hat «Tischlein deck dich» zusammen mit der Partnerorganisation «Tables du Rhône» im Wallis fast 2,5 Millionen Kilogramm Lebensmittel verteilt. Dies entspricht einer Mengensteigerung von 21 Prozent gegenüber 2011. Die beiden Organisationen bedienen zusammen wöchentlich 13‘500 Personen mit einwandfreien, nicht mehr verkäuflichen Lebensmitteln, wie die Organisation in ihrer Medienmitteilung schreibt. Das entspricht 12 Millionen gefüllten Tellern.

Dazu beigetragen hätten unter anderem 1‘875 freiwillig Mitarbeitende, 620 aktive Produktespender und die drei langfristigen Partner von «Tischlein deck dich», Coop, Howeg und die Ernst Göhner Stiftung, heisst es weiter. Zu den Kunden zählen Menschen, die am oder unter dem Existenzminimum leben. Sie zahlen einen symbolischen Franken pro Einkauf. Laut Organisation leben in der Schweiz zwischen 700‘000 und 900‘000 Menschen am oder unter dem Existenzminimum. «Tischlein deck dich» ist weiterhin auf Spenden angewiesen. Auf ihrer Homepage ruft die Lebensmittelhilfe dazu auf, «noch mehr Lebensmittel vor der Vernichtung zu retten».

Webseite:
Tischlein deck dich

Datum: 21.02.2013
Quelle: Kipa

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Wertvoll und würdevoll
Franziska Remund liebt ihren Beruf als Haushaltshilfe. Es ist ihre Möglichkeit, Menschen zu dienen und ihnen Gottes Liebe ganz praktisch...
Am Arbeitsplatz «Licht sein»
In einem säkularen Umfeld zu arbeiten, ist für viele Christen eine Herausforderung. David Vokoun kennt diese Herausforderung. Er lebt in einem der...
Zurück zur Neuzeit
«Zurück in die Zukunft» heisst eine Science-Fiction-Trilogie aus den 1980er-Jahren. «Voran in die Vergangenheit» könnte man die These des Historikers...
Dank dem Papst wissen wir
Papst Franziskus regt an, einen Satz im «Vater unser» anders zu übersetzen. Die Zeitung «20 Minuten» fragte die Leser, welche Version sie beten...

Werbung

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service