39. Tag | Karfreitag, 29. März

Jesaja 53,5 «Die Strafe lag auf ihm zu unserm Frieden, und durch seine Striemen ist uns Heilung geworden.» – Kolosser 1,19–20 «Denn es hat Gott wohlgefallen, dass in ihm alle Fülle wohnen sollte und er durch ihn alles mit sich versöhnte, es sei auf Erden oder im Himmel, indem er Frieden machte durch sein Blut am Kreuz.»
Unsere Verantwortung wahrnehmen | Wir lesen Jesaja 53 und Kolosser 1,15–23 und beten unseren Gott an (denn das gehört auch zu unserer Verantwortung) über seinem gewaltigen Werk der Versöhnung und Erlösung!

Datum: 29.03.2013

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Islamische Welt
Der «Krieg gegen den Terror» nach dem 11. September 2001 hat die Welt nicht sicherer gemacht. Aber das Gebet der ersten Christen führte dazu, dass...
Ursache des Hungers
Die Hunger- und Dürrekatastophe in Somalia und den benachbarten Regionen ist erschreckend und Nothilfe dringend. Das eigentliche Grundproblem ist ein...
Livenet.ch & Jesus.ch
Diskutieren Sie über Gott und die Welt. Forum Livenet.ch Forum Jesus.ch  
Beten tut gut!
Gott erhört Gebet. Beten Sie hier für Anliegen anderer Menschen.

Werbung

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Kursbeginn im Februar 2018 in Zürich und Bern, jetzt anmelden!

Livenet Service